Gewinne eine Garmin vívoactive™ Sport GPS-Smartwatch im Wert von 249€!

Live Test: Was bringt Basisches Essen?

Live Test: Was bringt Basisches Essen?

Dir gefällt der Beitrag? Dann teil Ihn mit Deinem Netzwerk und unterstütze unsere Arbeit.

Live Test: Was bringt Basisches Essen?

Im aktuellen Live Test haben wir eine basische Ernährung versucht, die neben mir selber eine über 50 jährige Bekannte durchgeführt hat, welche an Rheuma leidet. Die Person wird hier Anonym aufgeführt.

 

Was ist basisches Essen?

Beim basischen Essen wird auf alle Lebensmittel die Säure enthalten weg gelassen. Die Lebensmittel mit einem pH Wert von 1 – 6 sind sauer, 8 – 14 basisch und die 7 selbst gilt als neutral. Bei dieser Essensform wird einer Übersäuerung des Körpers vorgebeugt.

Sollte der Säure – Basen – Haushalt aus dem Gleichgewicht geraten, bringt dies gesundheitsschädliche Folgen mit sich wie z.B. Chronische Krankheiten. So unter anderem auch:

  • Arthrose
  • Gicht
  • Rheuma
  • Neurodermitis
  • Schlafstörungen
  • Muskelschmerzen
  • Allergien

 

Säure Messung von basischen Lebensmitteln

Die Lebensmittel werden in PRAL gemessen. (Potenzial renal acid load), die potentielle Belastung der Niere. Der Wert wird in Milliäquivalent pro 100gr Lebensmittel gemessen. Das heißt so wird angezeigt wie hoch die Ausscheidung der Niere über 100gr eines bestimmten Nahrungsmittels ist.

 

Wichtig!

Unter Lebensmitteln die Säure enthalten versteht man säurehaltige Lebensmittel nach der PRAL Messung. Hierbei geht es nicht um das saure Geschmackserlebnis. Zum Beispiel schmeckt eine Zitrone sauer, wirkt auf den Körper aber sehr basisch.

 

Welche Lebensmittel dürfen gegessen werden?

Sicherlich stellt sich jetzt die Frage welche Lebensmittel gegessen werden dürfen? Auch das ist ganz einfach zu erklären. Grob betrachtet darf alles was Obst, Gemüse und Kräuter ist gegessen werden. Am besten im Rohzustand.

Hier eine grobe Darstellung:

Basisches Essen - Säurebildner

Anhand dieser kleinen Tabelle lässt sich schon stark feststellen wie falsch die Ernährung unserer heutigen Zeit ist. Im Allgemeinen essen wir zu viel Fleisch und verarbeitete Produkte.

 

Entsorgung von Säuren im Körper

Ist der Körper überwiegend basisch eingestellt hat er kein Problem, es sind die Säuren die dem Körper Schwierigkeiten machen. Um sie zu neutralisieren, müssen die Nieren, die Lunge, die Leber, die Haut und der Darm zusammen auf Höchstleistung fahren.

  • Die Niere scheidet überflüssige Stoffe aus, wie Harnstoffe die durch zu viel Verzehr von Fleisch entstehen
  • Die Lunge scheidet die Kohlensäure aus. Sie wird in Kohlendioxid umgewandelt und durch normales Atmen nach draußen befördert. Dieser Vorgang besteht immer.
  • Die Haut hilft über die Schweißabsonderung
  • Die Leber und Darm fungieren als Zwischenspeicher und transportieren die Säuren weiter nach außen.

All diese natürlichen Körperfunktionen funktionieren ohne unser bewusstes zutun 24 Stunden am Tag. Das einzige was wir tun können ist eine Störung dieser Funktionen durch zu wenig Bewegung, Stress, zu wenig Trinken oder einseitige Ernährung.

 

Basisches Essen – Der Live Test

Ich habe in den letzten Jahren viel über den Basen-Säure Haushalt gelesen und war immer ein wenig skeptisch dem gegenüber. Kann es denn wirklich sein das durch veganes Essen tatsächlich ein besseres Gleichgewicht entsteht, Krankheiten abgemildert werden und sogar verschwinden?

Ich habe lange überlegt und beschlossen einen Live Test zu starten der interessante Ergebnisse lieferte. Da ich im Bekanntenkreis eine liebe Seele habe die unter Rheuma leidet bat ich Sie mitzumachen damit wir untersuchen können ob sich die basische Essensumstellung darauf auswirkt.

 

Testdauer des basischen Essens

Die Testdauer belief sich auf 4 Wochen. Hierzu habe ich einen Essensplan entwickelt der nicht rein vegan aufgestellt ist. Ich habe nichts gegen Veganismus, esse aber gerne mal Fisch, Fleisch, Eier und Käse.

Dennoch habe ich sehr penibel darauf geachtet das an den Fleischtagen die basischen Lebensmittel dominieren damit der basische Haushalt nicht ins saure rutscht.

Basisches Essen - Urin Messung

Wie wurde der PH Wert gemessen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten den aktuellen Körper PH Wert zu messen. Zum einen kann man hierfür den Hausarzt aufsuchen. Allerdings kostet dieser Test eigenes Geld da die Krankenkassen die Kosten nicht übernehmen.

Für unseren Test habe ich die Urinstreifen verwendet die morgens und abends im Urin angewendet wurden. Kostenfaktor hier ca. 10 Euro. Bestellt habe ich Sie hier bei Amazon:

Simplex Health pH Teststreifen (100 Stück) Urin & Speichel risikofrei bei Amazon kaufen

 

Der Ablauf des Tests – Erfahrungen

Nachfolgend schildere ich meine Erfahrungen in den 4 Wochen basischen Essens. Dabei geht es um das Körper Gefühl, die Fitness und die Machbarkeit.

Basisches Essen Live Test Woche 01

Das Essen:

  • Die Zubereitung der basischen Mahlzeiten stellt sich schwierig dar wenn man es nicht gewohnt ist. Hat mich jetzt weniger getroffen da ich gerne und viel koche.
  • Erst wenn man sich basisch ernährt merkt man wie wenig Angebote es unterwegs zum Essen gibt. Fast Food Ketten gehen da unter. Außer Du bestellst einen Salat ohne Dressing.
  • Im Grunde schmeckt das Essen sehr gut. Ich kenne allerdings Menschen die zu kämpfen hätten da frisches Obst und Gemüse nicht auf dem Speiseplan stehen.

Das Körpergefühl:

  • Nach der ersten Woche fühlte ich mich ein wenig erschlagen von den neuen Eindrücken. Man fühlt sich „frischer“ agiler. Dieses Gefühl setzte bereits nach den ersten 3 Tagen ein.
  • Auffällig war der verstärkte Stuhlgang in den ersten 3 Tagen. Es kam mir fast schon vor als ob sich mein Körper des „Drecks“ der letzten Monate und Jahre entledigt.
  • Nach diesen 3 Tagen war zuerst einmal Stillstand. Nicht erschrecken wenn Du es gewohnt bist täglich „Groß“ zu machen. Nun sind es alle 2-3 Tage.

Sonstige Eindrücke:

  • Bereits in den ersten 2 Tagen habe ich festgestellt dass es kein Zuckerschlecken sein wird alles so durchzuziehen wie im Essensplan vorgesehen. Ich möchte hier keinen belügen. Wer gerade erst anfängt und davor Fleisch, Mehl und Zucker gegessen hat, dem fällt es schwer. Immerhin ist das ein kompletter Umschwung.
  • Man erschrickt zuerst vor der langen Einkaufsliste. Die Kosten halten sich dennoch im Rahmen wenn man bedenkt dass keine tierischen Produkte wie Wurst, Käse und Fleisch gekauft werden müssen.

Basisches Essen Live Test Woche 02

Das Essen:

  • Das Essen schmeckt von Tag zu Tag besser.
  • Man hat das Gefühl dass sich der Gaumen so langsam an die knapp gewürzten Speisen gewöhnt. Ich habe angefangen die tatsächlichen Zutaten zu schmecken.
  • Die Zubereitung selber macht immer weniger Umstände. Man plant voraus.

Das Körpergefühl:

  • Bereits nach der ersten Woche habe ich mich sehr entspannt gefühlt. Jetzt in der zweiten Woche stellt sich im Bereich meines Verdauungstraktes ein warmes und „zufriedenes“ Gefühl ein.
  • Ich fühle mich nicht nur fitter, ich bin es auch. Das merke ich am hochsteigen der Treppen zu unserer Wohnung.
  • Ich kann es noch nicht beweisen, aber meine Konzentrationsfähigkeit scheint verbessert zu sein. Ich lasse mich seltener ablenken.

Sonstige Eindrücke:

  • Nach über einer Woche hat sich meine Ansicht komplett gedreht. Es fällt mir nicht mehr schwer auf das saftige Steak zu verzichten. Stattdessen esse ich zufrieden Gemüse.
  • Das Einkaufen ist nach wie vor nervig da man jetzt mehr schleppen muss. Frisches Obst und Gemüse nimmt eben mehr Platz ein.
  • Durch diese Zubereitung basischen Essens fällt mehr Bio Müll an.

Basisches Essen Live Test Woche 03

Das Essen:

  • Ich entdecke immer mehr Geschmacksnoten im Gemüse und im Obst.
  • Es kommt mir auch nicht mehr komisch vor zum Frühstück einen großen Smoothie zu trinken bzw. einen Fruchtsalat zu essen.
  • Es erscheint eigenartig aber es kommt einem vor als ob das konditionierte Denken nachlässt, man akzeptiert neue Ernährungsmöglichkeiten. Diese Erfahrung habe ich auch schon gemacht als ich eine Zeit lang vegetarisch gegessen habe. Zum Bericht „2 Monate Vegetarier, gar nicht mal so schlecht!“

Das Körpergefühl:

  • Ich fühle mich sehr energiegeladen. Von Tag zu Tag mehr. Vegetarische Nahrung scheint bei der Verdauung nicht so viel Energie zu verbrauchen.
  • Das Hautbild ist klarer. Ich denke das liegt daran dass ich wenig Salz und Zucker zu mir nehme.
  • Ich habe in den 3 Wochen bereits 5 Kilo abgenommen.

Sonstige Eindrücke:

  • Meinem Umfeld fällt so langsam eine Veränderung auf. Viele halten meinen Eifer aber dennoch für Schwachsinn. Das ist eine Erfahrung die man oft sammelt wenn man beginnt erfolgreich etwas anderes zu machen.

Basisches Essen Live Test Woche 04

Das Essen:

  • Die letzte Woche erschien mir trotz vieler positiver Punkte schwieriger als die Wochen zuvor.
  • Möglicherweise liegt es daran dass ich mal Lust auf meine Lieblingsessen habe.

Das Körpergefühl:

  • Ich fühle mich sehr gut. Frisch quick lebendig. Es ist wirklich Energie da.
  • Das Schlappheitsgefühl ist verschwunden.
  • Ich komme morgens super aus dem Bett. Das hatte ich seit meiner Jugend nicht mehr.
  • In den 4 Wochen habe ich insgesamt 7 Kilo abgenommen. Das macht das Wohlgefühl natürlich noch besser.

Grobe Eindrücke:

  • Ich freue mich ungemein die 4 Wochen durchgezogen zu haben.
  • Dennoch bin ich auch froh nicht mehr ganz so extrem auf die kleinsten Dinge achten zu müssen.

Respekt!

Ich möchte nochmals meinen Respekt Veganern gegenüber bezeugen. Es ist nicht einfach in dieser Gesellschaft vegan zu essen. Vor Allem wenn man unterwegs ist. Außer einem reicht es an einem Apfel zu knabbern.


 

Basisches Essen – Mein Fazit

Basisches Essen ist eine wirklich angenehme Form der Entschlackung und der Steigerung des Wohlbefindens. Manche Fasten dafür eine gewisse Zeit. Mit dieser Methode muss man nicht hungern.

Nach diesen 4 Wochen fühlt man sich leichter, stärker, jünger und zufriedener. Auch eine Verbesserung der Hirnleistung ist auffallend.

Nach ca. 3 Tagen hat sich mein PH Wert zwischen 6,5 und 7,5 eingependelt. Für meine Bedürfnisse vollkommen ausreichen.

Für einen Mischesser, also Gemüse, Obst und tierisches, wie mich ist es nicht möglich für immer auf basisches Essen zu setzen. Viel zu sehr liebe ich es im Sommer zu grillen. Was ich aber auf jeden Fall machen werde ist den Fleischkonsum eindeutig einzuschränken. Sowie 1-2-mal im Jahr meine basische Kur wieder holen.

An die Nörgler: Mir ist klar dass dies kein wissenschaftlich bzw. medizinisch stichfester Test ist. Kann es auch nicht sein. Mir war es nur wichtig zu erklären wie ich mich fühlte. Ich denke das ist es auch was die meisten meiner Leser interessiert.

 

Basisches Essen mit Rheuma

Wie ich zu Beginn des Artikels bereits angesprochen habe hat auch eine zweite Person positiv den Versuch unternommen basisch zu Essen. Hintergrund hierfür war die Tatsache dass es sich dabei um eine Person handelt welche von Rheuma geplagt wird. Hierbei handelt es sich um eine Frau mittleren Alters. Sie möchte Anonym bleiben.

Ich fand es interessant herauszufinden wie sich basisches Essen auf Ihre entzündeten Gelenke und schmerzen auswirkt. Persönlich glaube ich aber dass ein 4 Wochen langer Test zu wenig ist, weswegen Sie 2,5 Monate durchgezogen hat. Hierfür möchte ich mich nochmals bedanken.

Grob betrachtet kam es zu keiner Wunderheilung. Leider sind auch die Entzündungen in dieser Zeit nicht weniger geworden. Aber sie haben ein wenig abgenommen. Auch die Schmerzen haben sich gelegt. Die Testerin hat ebenso an Gewicht verloren. Bei Ihr waren es 4 Kilo. Immerhin.

Der PH Wert konnte sich leider nicht so gut einpendeln und lag 5,0 und 7,25. Siehe Tabelle. Schuld daran sind in erster Linie die Medikamente die die Testerin regelmäßig einnimmt. Dennoch war es uns beiden wichtig dass die Einnahme fortgesetzt wird.

Basisches Essen; PH Werte der Testerin

Simplex Health pH Teststreifen (100 Stück) Urin & Speichel risikofrei bei Amazon kaufen

Da die Testerin regelmäßig Ihr Blut zur Analyse abgeben muss, können auch hier Werte zum Vergleich angeboten werden. Gut zu beobachten ist dass sich viele Werte in den Normbereich verschoben bzw. verbessert haben.

Basisches Essen: Laborwerte Testerin

 

Ich denke dass basisches Essen für krankheitsgeplagte sicherlich von Vorteil ist. Der Körper wird entlastet und kann sich besser auf die Beseitigung von Krankheitsproblemen kümmern. Dennoch sollte der Gang zum Arzt sowie die Einnahme von benötigten Medikamenten nicht ausgesetzt werden.

 

Wie immer danke ich Dir für die aufgebrachte Lesezeit und möchte drücke Dir die Daumen wenn Du es ausprobieren willst. 

Liebe Grüße Damian

P.S.: Du magst den Artikel? Dann würde ich mich darüber freuen wenn Du Ihn mit Deiner Familie und Deinen Freunden teilst. Verwende dazu einfach die unteren Social Buttons.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Foto „tower of limes“ von Darwin Bell

Teile diesen Beitrag

PinIt

Ein Gedanke über “Live Test: Was bringt Basisches Essen?

  1. EResch

    Das ist so ein schöner Artikel! Man hat mittlerweile herausgefunden, dass erhöhter Fleischkonsum gesundheitsschädlich bis sogar krebserregend ist, man weiß, dass Industrie-Zucker, der mittlerweile fast allem zugesetzt ist, keine positiven Wirkungen auf den menschlichen Körper hat.
    Basische Ernährung kann den Körper also nur entlasten; ich lege auch in gewissen Zeitabständen basische Tage ein. Für diejenigen, die bisher damit noch nicht in Berührung gekommen sind, ist deine Dokumentation eine gute Einstiegshilfe – warum es sich lohnt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

shares