Die richtige Arthrose Ernährung

Die richtige Arthrose Ernährung

Mit der richtigen „Arthrose Ernährung“ kann man die Krankheitssymptome mindern. Ja sogar die Krankheit heilen. Das zumindest ist die Meinung zahlreicher Betroffener Arthrose Patienten und unserer medizinischen Dienstleister, auch Ärzte genannt.

Mich hat es schon immer interessiert in wie weit sich Essen direkt auf Krankheiten auswirkt, die nur mit lebensfeindlichen Medikamenten bekämpft werden können. Mit diesem Hintergedanken habe ich mich auf die Suche begeben. Zum Teil im Internet, zum Teil im Gespräch mit Arthrose Opfern. Das Ergebnis kannst Du  nachfolgend lesen.

 

 

Was ist Arthrose überhaupt?

Die Leute die es haben wissen es. Die Anderen nicht . Deswegen hier eine kleine Erklärung in Arthrose.

Eine Arthrose ist einfach ausgedrückt ein Gelenkverschleiß der bei Überbelastung auftreten kann, aber auch durch Krankheiten wie z.B. Osteoporose und Arthritis entsteht.

Zu den häufigsten Arthrose Gründen bei Überbelastung gehört Übergewicht. Dieser Auslöser nimmt vor Allem in den letzten Jahren immer mehr zu da Menschen in unserer Gesellschaft immer dicker werden.

Im Verlauf der Krankheit wird zuerst der Knorpel geschädigt, was später dazu führt das die Knochen im Gelenk auch in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch diese Veränderung können Deformierungen entstehen. Die Patienten erleiden bei Bewegungen Schmerzen.

In der Schulmedizin werden die zwei Ursachen für Arthrose als primäre und sekundäre Arthrose bezeichnet.

Wikipedia Zitat zu Arthrose:

Der Begriff Arthrose bezeichnet nach einer nichtamtlichen Definition in Deutschland einen „Gelenkverschleiß“, der das altersübliche Maß übersteigt.

Zum Wikipedia Arthrose Beitrag

 

Buchempfehlung

DIE DR. FEIL STRATEGIE - Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden - Arthrose ErnährungIch selber gehöre zum Glück nicht zu den Arthrose Patienten, dafür bin ich auch sehr dankbar. Allerdings habe ich in meinem näheren Umfeld Personen die daran leiden und am liebsten würde ich Ihnen die Schmerzen einfach nehmen. Was allerdings möglich ist, ist die Möglichkeit die Schmerzen zu lindern bzw. fast schon zu überwinden. Und da wurde mir schon oft das Buch „DIE DR. FEIL STRATEGIE – Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden“ empfohlen.

 

Hier klicken und das 'DIE DR. FEIL STRATEGIE - Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden' Buch bei Amazon ansehen

 

 

Aktuelle Arthrose Behandlung

In der Schulmedizin wird vor Allem gern zur Chemiekeule gegriffen. Ziel einer Behandlung ist die Schmerzfreiheit sowie die Verhinderung einer weiteren Verteilung im Körper. Hierzu gehören zum einen operative Verfahren genauso wie die Reichung von Chemikalien bzw. Medikamenten. Unter anderem wird hier stark auf Cortison gesetzt dass auf Dauer den Organismus schädigt. Beides soll laut Studien durch eine angepasste Ernährung vermeidbar sein.

Schon gewusst?

Arthrose ist weltweit die am häufigsten vorkommende Gelenkkrankheit und alleine in Deutschland sind mehrere Millionen Menschen von ihr betroffen.

 

Arthrose Ernährung – Was darf ich essen?

Sehen wir uns also mal genau an was ein Mensch, der unter Arthrose leidet, Essen darf und was er lieber nicht essen sollte.

Das darfst Du bei Arthrose essen

Du darfst Dich basisch ernähren um die Übersäuerung in Deinem Körper zu minimieren. Eine basische Ernährung besteht z.B. aus:

  • Äpfel
  • Ananas
  • Bananen
  • Mangos
  • Mirabellen
  • Oliven
  • Quitten
  • Zitronen
  • Zwetschgen
  • Auberginen
  • Grüne Bohnen
  • Chinakohl
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Kohlrabi
  • Maronen
  • Radieschen
  • Weißkohl
  • Zwiebeln
  • Basilikum
  • Dill
  • Feldsalat
  • Fenchelsamen
  • Kerbel
  • Oregano
  • Nelken
  • Schnittlauch
  • Spinat
  • Zimt
  • Thymian
  • Mandeln
  • Kresse
  • Majoran

 

Das solltest Du bei Arthrose meiden

  • Fleisch aus Massenzucht
  • Zuckerhaltige Produkte
  • Fertiggetränke
  • Mineralwasser
  • Kohlesäurehaltige Getränke
  • Schwarzer Tee, Früchte Tees
  • Honig
  • Fruchtsäfte aus Konzentraten
  • Getreideprodukte aus Auszugsmehlen z.B. Nudeln und Brot aus der Massenherstellung
  • Wurstwaren
  • Schinken
  • Produkte mit Gluten
  • Milch
  • Milchprodukte wie Käse, Quark, Joghurt, usw.

Selbstverständlich gibt es hier noch eine Menge mehr Lebensmittel die Du essen kannst und die Du meiden solltest. Diese Auflistung soll Dir nur einen groben Überblick verschaffen.

 

Mein Supertipp:

Trink täglich eine Kanne Kräutertee. Die sind hochbasisch und helfen neben der Hemmung der Arthrose Entzündung auch noch beim Abnehmen.

 

Arthrose Ernährung – Übergewicht vermeiden

Experten vermuten dass es einen Zusammenhang zwischen entzündungsvermittelnden Stoffen und einem reduzieren des Übergewichts gibt. Hier direkt der Fettreduzierung im Körper. Wenn Du also abnimmst bzw. Fett in Deinem Körper reduzierst, sollten die Entzündungen in Deinen Gelenken vermindert werden.

Weiterhin ist Übergewicht auch mitverantwortlich für die Entstehung von Arthrose. Durch die zusätzliche Belastung geht der Verschleiß Deiner Gelenke schneller von statten.

Es ist also wichtig nicht nur für die Vorbeugung sondern auch für die Symptomlinderung von Arthrose das Übergewicht und den Fettgehalt im Körper zu reduzieren. Das kann mit einem angepassten Ernährungsplan und der richtigen Bewegung sehr gut bewerkstelligt werden.

 

Buchempfehlung

DIE DR. FEIL STRATEGIE - Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden - Arthrose ErnährungIch selber gehöre zum Glück nicht zu den Arthrose Patienten, dafür bin ich auch sehr dankbar. Allerdings habe ich in meinem näheren Umfeld Personen die daran leiden und am liebsten würde ich Ihnen die Schmerzen einfach nehmen. Was allerdings möglich ist, ist die Möglichkeit die Schmerzen zu lindern bzw. fast schon zu überwinden. Und da wurde mir schon oft das Buch „DIE DR. FEIL STRATEGIE – Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden“ empfohlen.

 

Hier klicken und das 'DIE DR. FEIL STRATEGIE - Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden' Buch bei Amazon ansehen

 

 

Arthrose Ernährung – Mein Fazit

Ich kenne einige Leute die unter Arthrose leiden und die haben mein ganzes Mitleid. Die Schmerzen, die täglich diese Personen begleiten, möchte ich gegen nichts auf der Welt haben.

Was allerdings nachgewiesen hilft ist die Umstellung der Arthrose Ernährung auf basisch und eine Fettreduktion bzw. eine Reduktion des Übergewichts. Letzteres ist übrigens die optimale Lösung.

Wer sich meine Ernährungsliste oben angesehen hat, der wird vielleicht frustriert zurückschrecken. Die meisten Sachen die verboten sind, gehören zu einer festen Ernährung und sind oft gar nicht vom Essensplan wegzudenken.

Dennoch ist der Erfolg, möglicherweise keine Lebenszerstörenden Medikamente und Schmerzfreiheit, ein guter Motivator um den Plan durchzuziehen.

In diesem Sinne kann ich Dir nur empfehlen das einfach mal für einen Monat auszuprobieren. Solltest Du unter Arthrose leiden und übergewichtig sein, kann Dir das nachfolgende System helfen abzunehmen:


Schlankes Wissen Diäten ruinieren Deinen Stoffwechsel! Wieso? Hier klicken und mehr erfahren.

Vielen Dank für das Lesen des Beitrags „Die richtige „Arthrose Ernährung““ und viel Erfolg.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Ø mit: 4,00 aus 5)
Loading...

Foto „Image from page 133 of „Diseases of bones and joints“ (1914)“ von Internet Archive Book Images Zähne selber heilen

4 Gedanken über “Die richtige Arthrose Ernährung

  1. Julian

    Danke für Deine Hinweise. Die Ernährung ist sicher ein wichtiger Faktor.
    Mit dem Kräutertee sollte ich dann wohl auch loslegen.
    LG Julian

    Antworten
    • Damian Beitrag Verfasser

      Hallo Julian,

      super leckerer Kräutertee geht immer. Ich wünsche Dir einen guten Durst!

      LG Damian

      Antworten
  2. Sam

    Was wirklich hilft……….
    Ich habe fast 10 Jahre lang unter schlimmen Gelenkschmerzen gelitten, insbesondere die Kniegelenke waren betroffen.
    Ein Leben mit vielen Einschränkungen, einfach unerträglich….. die Medizin scheint da letztlich ziemlich machtlos zu sein, mir hatte nichts wirklich geholfen. Bis mir eines Tages jemand etwas von OPC erzählte, binnen 12 Wochen waren meine Probleme zu 90 % verschwunden und sind es bis heute . Bis auf leichte Einschränkungen ist alles wieder gut ,es ist wie ein kleines oder eher großes Wunder.
    Es gibt allerdings viel „unbrauchbares“ OPC am Markt. Mir hat dieses hier von Amazon wirklich sehr gut geholfen , es ist ein sehr hochwertiges OPC in der richtigen Stärke.
    https://www.amazon.de/OPC133-Robert-Franz-Gl%C3%A4ser-Kapseln/dp/B00KFLA5WW/ref=as_li_ss_tl?&linkCode=ll1&tag=gs10ws012-21&linkId=3b1ac2ec80d336dd1fc8d7b9a5cb05af
    Einfach versuchen, einem Bekannten von mir hat es ebenso geholfen, bei dem war es aber nicht ganz so extrem wie bei mir.
    Gute Besserung !

    Antworten
    • Damian Beitrag Verfasser

      Hallo Sam,

      Danke für die Info. Ist sicherlich eine sehr gute Alternative.

      Liebe Grüße
      Damian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*