Wie nehme ich richtig ab? Tipps zum abnehmen

Wie nehme ich richtig ab? Tipps zum abnehmen

Wie nehme ich richtig ab? Tipps zum abnehmen

Wie werde ich meine Fettpölsterchen los? Die meisten unter uns haben sich wohl schon mal mit dieser Frage auseinandersetzen müssen. Bestimmt hast du schon verschiedene Diäten probiert und versucht dich auf die gewünschten Masse hin zu quälen. Doch muss Abnehmen immer mit Hunger und Unwohlsein verbunden sein? Nein versprechen so manchen Diäten, die man dann voller Vorfreude ausprobieren möchte.  Das leidige Thema mit dem Abnehmen zieht sich für so manche unter uns durchs gesamte Erwachsenenleben.

Heutzutage liegen Fitness und gesunde Ernährung immer mehr im Trend. Wenn du auf Instagram oder anderen sozialen Medien Plattformen aktiv bist, dann wirst du Tag täglich mit Fitness Posts und Superfood Bowls zugespammt. Die Fitness Girls scheinen die mager Models langsam von ihrem Thron zu verdrängen. Auf so manchen Posts entdeckt man dann eine mehr oder weniger gut versteckte Produktplatzierung von verschiedensten Abnehmpillen und ‘Skinny-Teas’.  Doch kann eine Pille die Fett verbrennt gut für den menschlichen Organismus sein? Und kann ein Tee einen wirklich schlanker machen? Die Antwort mag für dich enttäuschend sein, aber hier gilt ein klares ‘Nein’. Man könnte sogar noch weiter gehen und eine klare Warnung aussprechen. Also halte dich lieber fern von diesen sogenannten Wundermitteln die absolut nicht auf wissenschaftlichen Prinzipien beruhen. Erfolgsgeschichten können jedoch die folgenden drei Diäten verbuchen, die durch zahlreiche Studien belegt wurden. Ich habe für dich also drei der populärsten und erfolgreichsten Diäten genauer unter die Lupe genommen.

 

Ein kostenloses eBook für Dich!

Du willst abnehmen? Kein Problem. Hier haben wir ein paar kostenlose Tipps für Dich zusammengefasst in einem eBook!

Meld Dich für unseren Newsletter an und Du erhältst einen Download Link.

Keine Sorge! Deine Daten sind bei uns sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

IIFYM – If it fits your Macros

Die erste Diät, die ich für dich recherchiert und auch selbst getestet habe, ist IIFYM oder ‘If it fits your Macros’. Macros ist Englisch für Makronährstoffe. Wenn du dich nicht ausgiebig mit Ernährung und Diäten beschäftigst, weißt du vielleicht nicht was das bedeutet. Makronährstoffe sind die Proteine (Eiweiß), Kohlenhydrate und Fett. Die Diät basiert auf dem Grundgedanken, dass du alles essen kannst was du willst, solange du die für deinen  Tagesbedarf angemessene Menge der jeweiligen Makronährstoffe nicht überschreitest. Das heißt, die Follower dieser Diät behaupten, der Körper weiß nicht ob du ein Stück Schokolade isst, oder die gleiche Menge an Zucker (welches zu einem Kohlenhydrat wird) in Form eines Apfels zu dir nimmst. Die einzige Information mit der der Körper arbeitet ist die, aus welchen Makronährstoffen die zugeführte Nahrung besteht.

Nach diesem Prinzip, ist der erste Schritt für diese Diät also herauszufinden, wie viel Kalorien der Körper am Tag benötigt. Dieser Verbrauch variiert stark und ist für wirklich jeden individuell verschieden.  Diesen Wert kannst du aber sehr leicht ermitteln. Kalorienrechner lassen sich heutzutage online, zum Beispiel auf, https://healthyhappy.de/wieviel-kalorie-am-tag/, finden.  Wenn du den Kalorienverbrauch am Tag ermittelt hast, gilt es die empfehlenswerteste Makronährstoffverteilung ausfindig zu machen. Dies hängt viel vom täglichen Aktivitätslevel ab. Auch die Nährstoffverteilung lässt sich online ermitteln.

 

 

Hast du nun die Grundwerte parat, kannst du dir ganz einfach ein leichtes Kaloriendefizit ausrechnen, um das gewünschte Gewicht zu erreichen. Das Prinzip ist also das herkömmliche Kalorien-zählen, nur dass man nicht die Kalorien als Gesamtwert zählt, sondern mit Mikronährstoffen noch genauer auf die jeweiligen Bedürfnisse des Körpers eingeht. Um es sehr vereinfacht auszudrücken- wer mehr Sport macht braucht mehr Kohlenhydrate.

Die Diät ist sehr beliebt, was laut Aussagen darauf zurück zu führen ist, dass man auf nichts verzichten muss. Wo andere Diäten die gesunde, ausgewogene Ernährung anpreisen, sagt IIFYM- Alles geht solang es in die Makros passt. Nicht einmal Süßigkeiten am Morgen sind ein Tabu. Wer hört das nicht gerne? Grundsätzlich ist so etwas natürlich aber nicht empfehlenswert. Viele praktizieren IIFYM aber auch auf einen gesunde Art und Weise. So ist es durchaus sinnvoll Makros zu zählen und so dem Körper zu geben was er braucht, aber du kannst dies auch mit ausgewogener Ernährung tun und musst nicht immer über die Stränge schlagen.  Schließlich sind auch Mikronährstoffe wie Mineralien und Vitamine für einen gesunden Körper unverzichtbar.

 

Low Carb Essen
Ein klassisches Beispiel für eine Low Carb Mahlzeit. Fleisch und Gemüse.

Low Carb

Die Low Carb Diät scheidet die Geister. Wie du wahrscheinlich schon weisst steht Low Carb für eine Ernährung mit wenig bis zu gar keinen Kohlenhydraten. Die wohl extremste Form der Diät ist die Ketogene Diät, durch die der Körper in den Zustand der ‘Ketose’ versetzt werden soll. Als Ketose wird der Zustand bezeichnet, in dem der Körper seine Lieblings Energiequelle (Kohlenhydrate) nicht benutzen kann, da diese nicht vorhanden ist, und darum auf Fett zurück greift. Das heißt du isst bei dieser Diät hauptsächlich Fett und Protein und nur bis zu 30g Kohlenhydrate pro Tag. 30g ist allerdings kein genauer Wert, da manche den Zustand der Ketose auch mit einem wesentlich höheren Kohlenhydrat Wert erreichen können.  Der Körper soll in der Ketose kein Hungergefühl verspüren und daher nimmst du weniger Kalorien zu dir und erreichst leicht ein Defizit durch welches du abnehmen kannst.

Um herauszufinden ob du dich in der Ketose befindest, kannst du einfach zu Hause einen Urintest machen. Einige Mediziner behaupten sogar, dass diese Diät Krebs und andere Krankheiten ‘aushungern’ kann, da die bösen Zellen nicht mit Nährstoffen versorgt werden. Diese Aussagen sind jedoch schwer umstritten und manch andere Mediziner tun ihre Besorgnis kund, da diese Diät darauf basiert extrem viel Fett zu sich zu nehmen. Das ist bekanntlich nicht gut für Herz und Blutgefäße. Außerdem ist es bei einer so geringen Aufnahme von Kohlenhydraten pro Tag, nur schwer möglich Früchte zu sich zu nehmen, da diese von Natur aus Zucker und somit Kohlenhydrate beinhalten.

 

Empfehlung:

MediVinius Ketostix 50 Stück für sofortige Ketose Messergebnisse I Keton Teststreifen für die effektive Keto Ernährung und Diät I Ketosticks, Keton Sticks Urin

MediVinius Ketostix 50 Stück für sofortige Ketose Messergebnisse I Keton Teststreifen für die effektive Keto Ernährung und Diät I Ketosticks, Keton Sticks Urin
  • 💜 𝗔𝗕𝗦𝗢𝗟𝗨𝗧𝗘 𝗞𝗢𝗡𝗧𝗥𝗢𝗟𝗟𝗘 - Benutze auch Du die MediVinius Ketostix um absolute Klarheit darüber zu bekommen, ob Du Dich bereits in Ketose befindest!
  • 💜 𝗙Ü𝗥 𝗗𝗘𝗜𝗡𝗘 𝗚𝗘𝗦𝗨𝗡𝗗𝗛𝗘𝗜𝗧 - Ob ein gesunder Lebensstil oder eine ausführliche Diät, die MediVinius Selbsttest Streifen gehören in jeden Haushalt!
  • 💜 𝗦𝗖𝗛𝗡𝗘𝗟𝗟𝗘 𝗘𝗥𝗚𝗘𝗕𝗡𝗜𝗦𝗦𝗘 - Da Du täglich deinen Ketozustand misst, spare kostbare Zeit, indem du pro Test lediglich 45 Sekunden benötigst!
Jetzt kaufen *Aktueller Amazon Preis: 7,97 €
Zuletzt aktualisiert am: 07.07.2020 um 16:21 Uhr.

 

Es gibt unzählige Studien und alle scheinen zu einem anderen Ergebnis zu gelangen.  Diejenigen Forscher die keine extreme Meinung zu diesem Thema haben halten sich oft ganzheitlich zurück, da es immer noch kein eindeutiges Ergebnis über die Auswirkungen auf die Gesundheit gibt.

Wie vorher schon erwähnt, ist die Ketogene Diät die extremste Form der Low Carb Bewegung. Es gibt natürlich auch die abgeschwächten Formen bei denen mehr Kohlenhydrate aufgenommen werden. Manchmal sogar ohne diese zu zählen. Dabei werden dann einfach Zucker und Stärkehaltige Lebensmittel wie zum Beispiel Nudeln, Brot und Kartoffeln vom Speiseplan gestrichen.

Alles in allem kann man sagen dass die meisten Extreme immer Nachteile mit sich ziehen. Du musst aber selbst herausfinden was für dich das beste ist. Der Reiz an dieser Diät ist das Wegfallen den Kalorien Zählens. Wenn du eine ganze Nährstoffgruppe wegsteichst, bleibt weniger zu essen übrig und daher solltest du dich automatisch schneller im Defizit befinden.

 

Clean Eating

‘Clean Eating’, also ‘Sauber Essen’ ist wohl die einfachste der 3 Diäten. Hier musst du nicht darauf achten jeden Makronährstoff zu zählen oder keine Kohlenhydrate zu essen, sondern ganz einfach gesunde, ausgewogene und vor allem unverarbeitete Lebensmittel zu dir zu nehmen. Das heisst alles möglichst frisch, keine Zusatzstoffe (kein zusaetzlicher Zucker) und keine stark verarbeitetn Produkte wie zum Beispiel Wurst und Weizenbrot aus dem Supermarkt. Das ist wesentlich gesünder für den Körper und du streichst automatisch versteckte Kalorien weg und landest so leicht im Defizit. Oft kombinieren die Anhänger dieser Diät das Clean Eating auch mit IIFYM und machen so das beste aus beidem.

 

*Willst Du abnehmen? Hier eine kleine Empfehlung von uns:

Dein „Kickstart“ in ein neues Leben

In diesem Programm lernst Du zu welchen Leistungen Dein Körper fähig ist und wie schnell Du dadurch abnehmen kannst.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Verschwende keine Zeit mehr und starte durch indem Du auf den Button klickst!

Hier klicken und risikofrei das 14 Tage intensiv Programm ausprobieren

 

Fazit zum abnehmen

Alle drei Diäten laufen darauf hinaus, dass ein Kaloriendefizit erreicht werden muss um Gewicht zu verlieren. Das war schon immer so und wird, wenn sich an Beschaffenheit der Menschlichen Organismus nicht  mehr all zuviel tut, auch immer so bleiben. Wie du dieses Defizit erreichen willst bleibt jedoch dir überlassen. Du solltest jedoch immer darauf achten alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien abgedeckt zu haben. Denn nicht nur der Gewichtsverlust, sonder auch die Gesundheit spielen eine große Rolle.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

4 Gedanken zu “Wie nehme ich richtig ab? Tipps zum abnehmen

  1. Hallo,
    das ist ein sehr interessanter Bericht.
    Ich habe schon sehr viel ausprobiert abzunehmen.
    Zur Hochzeit habe ich 6 kg abgenommen, das ist jetzt 1,5 Jahre her und habe sie leider auch wieder drauf.
    Sein Wunschgewicht zu halten ist echt schwer.
    Aber ich werde es jetzt mal mit den Tipps probieren.

    LG Sandra

    1. Hallo Sandra,

      leider muss ich Dir Recht geben. Wenn man nach dem Abnehm-Erfolg wieder auf seinen normalen Trott kommt, ist es vorprogrammiert das die Kilos wieder hoch gehen. Wichtig ist zu verstehen das nur eine gesunde Umstellung des Essens und der Bewegung helfen dauerhaft schlank zu bleiben. Durch die zusätzliche Bewegung baut man allerdings Muskeln auf, die im Ruhezustand den Grundumsatz an Energie steigern. Somit kann man auch wieder mehr essen. (Wenn man das möchte.)

      Ich hoffe die Tipps helfen Dir abzunehmen und das Gewicht zu halten.

      LG Damian

  2. Super informativer Artikel! Ich find es wirklich schwer sich dauerhaft gesund und kalorienarm zu ernähren. Hast du Tipps, mit denen es leichter fällt sich an Clean Eating / Low Carb zu halten? Erlaubst du dir auch mal einen Cheat Day? 🙂

    1. Hallo Annette,

      Tipps habe ich nicht wirklich. Ich motiviere mich immer mit ein paar „Visio Boards“, also Zetteln die ich z.B. am Kühlschrank anbringe. Auf diesen Zetteln sind Bilder von Menschen die mein Ziel bereits erreicht haben. So fällt es mir oft sehr leicht mich gegen das „schlechte“ Essen zu entscheiden. Ein Cheat Day mache ich einmal pro Woche. Hierzu notiere ich mir über die ganze Woche alles worauf ich Lust hatte und esse es dann am Cheat Day. der ist meistens am Samstag.

      LG Damian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.