Westliche Ernährung und Lebensgewohnheit macht krank

Westliches Essen macht Krank

Dir gefällt der Beitrag? Dann teil Ihn mit Deinem Netzwerk und unterstütze unsere Arbeit.

Westliche Ernährung und Lebensgewohnheit macht krank

Heute gibt es bei uns im Westen eine Menge Angebote wenn es ums Essen. Keiner muss mehr großartig hungern denn Essen gibt es an jeder Ecke. Ebenso wie Fast Food unser Leben vereinfacht, sind Neuerungen und neue Berufsbilder genauso dafür verantwortlich das wir uns immer weniger bewegen. Bitte nicht falsch verstehen. Ich schätze die Moderne ebenso wie Neues. Es liegt am Menschen selber das er durch westliche Ernährung und Bewegungsmangel langsam aber sicher krank wird.

Diese beiden Punkte sorgen für Neuzeit Krankheiten wie Diabetes, Arthritis und Krebserkrankungen die zum Teil als unheilbar gelten. Doch diesem Schicksal muss sich keiner von uns beugen. Gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung und die richtige positive Einstellung zum Leben sorgen dafür dass es unserem Körper gut geht. „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ ist eines meiner Lieblingszitate das hier sehr gut passt.

Wieso macht westliche Ernährung krank?

Egal wo wir hinkommen, da gibt es Essen im Übermaß. Meistens fleisch-haltige Produkte wie Burger, Hot Dogs, Döner, Sandwich, usw. Neben der Menge ist auch die industrielle Verarbeitung genauso wie die Zusatzstoffe schuld am Krank werden. Hier die wichtigsten Punkte wieso westliche Ernährung krank macht:

  • Industrielle Verarbeitung – Industriell verarbeitete Nahrungsmittel enthalten in der Regel kaum noch Vitalstoffe wie z.B. Vitamine. Da kannst Du genauso Tapete von der Wand essen. Ok, ist ein wenig übertrieben, in vielen Fällen aber Tatsache.

 

  • Konservierungsstoffe, Farbstoffe & Co. – In vielen Produkten sind heute die sogenannten E-Nummern als Konservierungsstoff oder Farbstoff vorhanden. Diese meist chemischen hergestellten Stoffe sollen das Essen länger haltbar machen und zudem besser aussehen lassen. Letzteres oft deswegen weil minderwertige Ware verarbeitet wird und danach einfach nur unappetitlich aussieht. Ein wenig Farbe hilft da. In aktuellen Studien wird geprüft ob Farbstoffe ADHS bei Kindern auslösen kann.

 

  • Geschmacksverstärker – In vielen fertigen Lebensmitteln sind Geschmacksverstärker wie Glutamat und Hefeextrakt vorhanden. Sie sollen dafür sorgen dass ein Lebensmittel noch besser schmeckt und wecken auch oft die „Fresslust“ in uns. Wieso sonst orderst Du nochmal 2 Hamburger wenn Du doch bereits satt bist. Geschmacksverstärker lösen bei vielen Menschen auch Kreislaufprobleme aus.

 

  • Süßstoffe – Mittlerweile in so vielen Lebensmitteln vorhanden das man sich kaum noch sicher sein kann was man isst. Bekanntester Vertreter ist hier Aspartam. Diese synthetischen Stoffe stehen in Verdacht Krebs auszulösen, Kreislauf Störungen zu verursachen und durch einen Blutzuckeranstieg nach dem Verzehr das Übergewicht zu fördern. Ganz wichtig! Oft werden Produkte mit einem gesunden und sportlichen Image mit Aspartam gestreckt um die Zuckermenge zu reduzieren.

 

  • Zu viel Essen – Durch ein Überangebot essen wir viel zu viel. Was noch aus alten Zeiten als Überlebensprogramm in uns verankert ist, bringt uns aktuell leider keine Vorteile. Wir essen nicht bis wir satt sind, wir Essen bis nichts mehr da ist und nehmen so zu viel Energie auf die als Fett eingelagert wird.

 

  • Zucker – Zucker ist lecker, schmeckt extrem gut und wirkt sich positiv auf unser Freudeempfinden aus, da es genauso wie diverse Drogen die Ausschüttung von Dopamin und Opioiden im Gehirn auslöst. Diese Stoffe machen uns glücklich. Dabei liefert uns Zucker so viel Energie das wir kaum in der Lage sind sie zu verarbeiten. Wir werden Dick. Das Diabetes Risiko steigt und wir erleiden neuzeitliche Krankheiten.

Zu viel Fleisch

  • Zu viel Fleisch – Die westliche Ernährung enthält in fast jedem schnell verfügbaren Lebensmittel Fleisch auf. Fleisch ist günstig, vorrätig und kann schnell produziert werden. Hierzu wurden unsere Fleisch liefernden Tiere in einem langjährigen Prozess so gezüchtet das Sie innerhalb kürzester Zeit Fleisch ansetzen. Dabei geht das so schnell das Sie sich kaum selber auf den Beinen halten können. Fleisch übersäuert unseren Körper und erhöht das Krebsrisiko. Dennoch muss es keinen Verzicht auf Fleisch geben. Man sollte aber bewusst mit hoher Qualität Fleisch essen und das viel seltener.

 

  • Falsche Zubereitung – Vielen Menschen ist nicht bewusst das wichtige Inhaltsstoffe in Gemüse bereits bei 40° Celsius zerstört werden. Bei der Zubereitung wird Essen oft tot gekocht und gibt keinen Mehrwert mehr. Die Zauberformel lautet hier Rohkost. Nur Roh können alle wichtigen Vitalstoffe enthalten bleiben.

 

  • Lange Lieferwege – Vor kurzem stand ich im Supermarkt und fragte mich wieso die Äpfel aus Brasilien so viel billiger sind als die heimischen? Dabei haben die heimischen einen klaren Vorteil. Sie unterstützen nicht nur die Heimatregion, sie enthalten auch noch Vitalstoffe. Obst und Gemüse aus Übersee wir oft wochenlang auf Containerschiffen über das große Wasser transportiert und verliert hierbei eine Menge Vitamine. Einiges davon z.B. Bananen reifen erst im Container ohne Einfluss von Sonne und Boden. Hier kann nicht mehr wirklich viel an Vitalstoffen vorhanden sein.

 

Ich denke diese Punkte reichen in erster Linie aus um nachzuvollziehen wieso westliche Ernährung uns krank macht und wieso es Sinn macht dagegen vorzugehen. Nachfolgend erfährst Du worauf bei der täglichen Ernährung geachtet werden sollte.

 

Was sollte ich täglich essen?

Diese Lebensmittel können täglich verzehrt werden:

  • Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen, Kichererbsen, Bohnen, usw.
  • Kreuzblütler Gemüse wie Blumenkohl, Brokkoli, Kresse, Kohl, usw.
  • Salate die allerdings frisch sein sollten. Am besten regional gewonnen.
  • Vollkornprodukte am besten von kleinen Bäckern die noch selber backen.
  • Gemüse wie Tomaten und Paprika. Auf schnelle und knackige Zubereitung achten.
  • Nicht süßes Obst wie z.B. Avocados, Limetten, Rhabarber, Himbeeren, usw.

 

Was sollte ich nicht essen?

Auf diese Lebensmittel sollte man komplett verzichten. Wenn Du nicht komplett darauf verzichten willst, dann versuch einfach so wenig wie möglich davon zu essen.

  • Fleisch und Fleischerzeugnisse wie z.B. Wurst, Braten, Burger, Schinken usw.
  • Milch und Milchprodukte Käse, Joghurt, Kaba, Quark usw.
  • Kartoffeln egal ob verarbeitet oder natürlich.
  • Reis wie bei der Kartoffel natürlich oder verarbeitet.
  • Mehl und MehlerzeugnisseB. Nudeln, Weißbrot, Brötchen, usw. (Alles aus weißem Mehl.)
  • Zucker und Zuckererzeugnisse Schokolade, Kuchen, Kekse, Gummi, usw.

 

TIPP

Ich selber esse wenig von diesen Lebensmitteln. Allerdings habe ich gemerkt dass man unterwegs oft nicht die Möglichkeit hat mal eben gesund zu essen. Hier gilt vorausschauend planen und zuhause vorbereiten.

Nicht nur westliches Essen schuld!

Selbstverständlich sind neben diesem industriellen Essen auch andere Punkte entscheidend dafür dass wir krank werden. Es sind Punkte wie Bewegungsmangel, Drogen, Alkohol, Zigaretten und Übergewicht. Hier noch ein paar zusätzliche Tipps.

Bewegungsmangel

Bewegungsmangel und Übergewicht

Unsere Körper sind auf gar keinen Fall darauf ausgelegt dass Sie über Jahre Übergewicht halten. Obwohl wir heute in der Moderne leben und unser Essen nicht mehr mühselig sammeln und jagen müssen, ist unser Körper immer noch auf diese Zeit ausgelegt. Er braucht Bewegung. Täglich sollten es mindestens 30 Minuten sein. Der Kilometer zum Bäcker braucht nicht wirklich ein Auto. 😉

Damit wir nicht krank werden muss das Körpergewicht im Bereich der Normalität bleiben! Wenn Du zu dick bist, solltest Du Dir das nachfolgende Video unbedingt ansehen. Hierbei geht es um ein Abnehm-Programm das bereits vielen Menschen half Ihr Idealgewicht zu erreichen. Du wirst kaum glauben wie einfach Abnehmen sein kann.08

Melde Dich dazu einfach in unserem Newsletter an.


WICHTIG!

Nachdem Du Deine Daten eingegeben hast, erhältst Du innerhalb von 15 Minuten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicke einfach auf den Link und Du erhältst die Zugangsdaten zum kostenlosen Video.

Keine Sorge! Deine Email Adresse wird weder an Dritte weitergegeben, noch missbraucht und vor Allem nicht voll gespammt.

 

Drogen, Alkohol, Zigaretten

Diese drei Punkte sind mit schuld daran dass Menschen sich gehen lassen, immer weniger am Leben teilnehmen, krank werden und ins soziale Abseits abrutschen. Liebe Raucher, das gilt immer mehr auch für euch. Die Hetzjagd gegen Raucher die seit Jahren stattfindet wird nämlich genau da Enden wo vor knapp 100 Jahren Marihuana endete. Vor 2 Jahren war ich selber noch starker Raucher, ich weiß also von was ich rede.

Diese Stoffe sind für unsere Körper ein richtiger Angriff auf die Substanz und machen abhängen. Sie belasten unsere Organe, das Gehirn und schaffen es uns davon zu überzeugen dass es ohne sie gar nicht mehr geht.

OK, ab und an mal ein kleines Glas Alkohol ist in Ordnung. Wenn DU nicht übertreibst.

Westliche Ernährung macht Krank – Ein Fazit

Es ist Fakt das wir uns heute nicht mehr wochenlang in die Wildnis schlagen müssen um jagen zu gehen und ums Überleben kämpfen. Ich finde es auch nicht schlimm dass es so ist. Unsere Jagd besteht zurzeit daraus Geld zu verdienen. Danach auch noch Essen zu jagen würde unsere Möglichkeiten sprengen.

Leider sehe ich die aktuelle Entwicklung in der Lebensmittelbranche kritisch. Zusatzstoffe, Süßstoffe, Massentierhaltung, Verschwendung, Zucker und Chemie machen und unser westliches Essen immer mehr zu Gift anstatt natürlicher Ernährung. Es gibt selten noch die Möglichkeit fertige Lebensmittel ohne Zusätze zu kaufen. Was bleibt ist nur die Möglichkeit Essen selber zu kochen. Mit frischen sowie saisonalen Nahrungsmitteln aus der Region zu arbeiten. Mir ist klar dass diese Lebensmittel viel teurer sind als die aus dem Supermarkt. Doch bedenke das diese Lebensmittel nahrhafter sind da Sie nicht bereits seit Tagen und Wochen im Schiff, LKW oder Supermarkt liegen. Ergo brauchst Du auch nicht so viel davon.

Ist Dir klar das Naturvölker unsere Krankheiten in der Form gar nicht kennen? Auch Übergewicht gibt es da nicht. Vielleicht sollte man sich hier einfach ein Vorbild nehmen?

Es liegt also wieder einmal an uns selber. Wollen wir gesund weiterleben und das so lange wie möglich? Dann müssen wir frisch und gesund essen. Dazu ausreichend Bewegung einbauen und auf übermäßige Zigaretten, Drogen und Alkohol Exzesse verzichten.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg dabei, Dein Leben in neue und gesunde Bahnen zu lenken. Danke für Deine Lese Zeit.

Damian

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Teile diesen Beitrag

PinIt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

shares