Schnelle Diät – im Eiltempo zum Idealgewicht

Schnelle Diät

Schnelle Diät

Eine schnelle Diät ist für viele sehr wichtig ob es so funktioniert wie man es sich erhofft, das weiß man erst wenn man es versucht hat. Wir möchten heut ein paar Möglichkeiten vorstellen die einem im www so angeboten werden.

 

 

Schnelle Diät – Möglichkeiten

Um schnell Gewicht zu verlieren muss man den Körper einer anstrengenden Tortour unterziehen. Bei vielen Diät-Möglichkeiten wird der Körper massiv Unterernährt und gleichzeitig aber zu Höchstleistung gebracht. Ob das nun so Gesund und Vorteilhaft ist sei mal dahingestellt, aber sicher ist, dass in dieser Zeit der Körper nicht Körperfett verliert sondern meistens Wasser. Jeder der eine schnelle Diät hinter sich hat, kann deswegen ein Lied vom Jojo Effekt singen. Aber trotzdem wählen viele Frauen und auch Männer eine schnelle Diät als eine normale.

Die Möglichkeiten hier sind eigentlich nur Fasten, auf die eine oder andere Art. Mit Sport wird zwar das Abnehmen unterstützt und ist bei einer Dauerdiät auch nicht weg zu denken aber für eine schnelle Diät, übers Wochenende zum Beispiel, ist es Perlen für die Säue. Unterstützend für eine Schnelle Diät ist es gut,  auch noch spezielle Fettkiller zu kennen. So kann man ebenfalls noch zusätzlich ein paar Kalorien einsparen.

Aber zum Abschluss dieses Absatzes betone ich noch einmal, diese Diätform ist nicht gesund und so manch einer hat seine Probleme damit. Wenn du es dennoch machen musst oder willst, höre auf die Signale die dein Körper dir sendet!!

 

Fett Weg Faktor

Hier klicken und das „Fett Weg Faktor“ - System von Dr. Charles 60 Tage risikofrei testen!

 

Zusätzliche Fettkiller

  • Kaugummi kauen: ist zwar für die Zähne nicht so positiv aber durch das Kauen und das permanente Schlucken wird dem Magen Essen vorgegaukelt wodurch er zu arbeiten beginnt
  • Kaltes Wasser: vor jeder Mahlzeit ein Glas kaltes Wasser trinken das macht den Magen voll und der Körper muss das Wasser auf Körpertemperatur erwärmen, was sehr viel Energie kostet.
  • Kein Alkohol: Nicht nur dass ein Bier viele Kalorien enthält, sondern auch die Fettverbrennung an sich behindert. Denn Alkohol wird immer zuerst komplett verarbeitet.
  • Kein Fastfood: Nicht nur Pizza und Hamburger sondern auch Fertiggerichte sind Dickmacher. Denn sie enthalten viel Zucker und andere Stoffe die unser Körper nicht braucht.
  • Keine Kantine: Auch in Kantinen werden meistens keine Kalorien gezählt. So wird gekocht was der Menge schmeckt und sich gut verkauft. Besser du bringst dir von zu Hause was mit, oder kochst selber.
  • Einkaufen: Nie Einkaufen gehen mit leerem Magen. Du schaffst es nicht en Sachen vorbeizugehen die ungesund sind. Solltest du es doch schaffen, hängen sie dir ewig nach bis du es isst, das ist der Anfang der Heißhungerattacke.
  • Keine Panade: Fisch und Fleisch nach Möglichkeit nicht panieren
  • Scharf essen: Scharfes Essen regt den Stoffwechsel an. Der Körper reagiert mit schwitzen auf die schärfe, was zusätzliche Kalorien verbrennt.
  • Kaffee trinken: Kaffee ist wie scharfes Essen es regt den Stoffwechsel an. Aber hier nicht übertreiben, denn zu viel Kaffee ist auch nicht gesund
  • Süßigkeiten: Am besten gar keine, den Zucker ist der schlimmste Feind. Wer aber trotzdem nicht komplett darauf verzichten kann, der kann Gummibärchen essen. Sie enthalten am wenigsten Fett und wenn man sie zusätzlich in einem Reformhaus oder in der Apotheke kauft, ist weniger Zucker enthalten und auch keine tierische Gelatine. Auch Popcorn ist ein guter Kandidat um eine Heißhungerattacke gut zu überstehen. Am besten selber gemacht aber ohne Zucker und nur sehr wenig Öl.
  • Keine Familienpackungen: Sie sind zwar deutlich billiger aber regen auch an mehr oder sogar die ganze Packung zu essen.
  • Schlafen: Ausreichend Schlaf in der Nacht ist für einen gut funktionierenden Körper sehr wichtig. Den Schlafmangel ist kontraproduktiv.
  • Stress: Ab und zu ein wenig Stress bringt den Körper auf Turen. Der Körper schüttet Hormone aus die den Stress bewältigen, was auch gleichzeitig den Stoffwechsel anregt und das abnehmen fördert. Aber auch hier nicht übertreiben den Dauerhafter Stress ist ungesund.

 

Schnelle Diät –  Arten

Hier ist es eigentlich genau gleich wie bei einer Blitzdiät. Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten innerhalb kurzer Zeit Gewicht zu verlieren, dass ich hier nur die bekanntesten kurz erwähne.

Wie auch schon oben erwähnt führen diese Diäten zu einer Mangelernährung. Daher ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß dass dein Körper in Sparmodus geht und du auch mit einem Jojo Effekt kämpfen musst. Noch wichtiger ist, hör auf deinen Körper! Wenn du schlapp machst oder sonstige „Nebenwirkungen“ spürst, solltest du sofort aufhören und dich normal ernähren!

  • Rohkost-Diät: Normalerweise ist Rohkost keine Diät sondern eine Lebensart. Rohkostler ernähren sich nur von Essen in seinem Urzustand. Das heißt es wird nichts gebraten, gebacken oder gekocht. Ein richtiger Rohkostler kennt die Möglichkeiten die er hat um alle nötigen Vitamine, Mineralien und auch Fette zu sich zu nehmen, aber als unwissender fehlt dir diese Information. Daher wirst du zwangsläufig ein paar Kilos verlieren. Daher ist die Rohkost eine gute Variante auch wenn die Rohkostler das anders sehen. Sorry.
  • Kohlsuppen-Diät: Diese Diät Form ist nicht so ganz Einseitig wie es klingt. Diese Idee stammt aus Amerika und besteht aus einem festen Ernährungsplan der strikt eingehalten werden muss um Erfolg zu haben. Wir haben diese Diätform schon einmal genau in einem anderen Betrag beschrieben. Folge einfach dem Link zu Kohlsuppen – Diät Beitrag.
  • Mono-Diät: Damit ist gemeint dass man nur eine Sache isst. Zum Beispiel Äpfel. Du darfst wirklich nichts anderes essen als Äpfel und dazu seeeeehr viel trinken. Zum Beispiel Wasser ungesüßte Säfte oder Tees mindestens 3 Liter am Tag.

Diese drei schnelle Diät Arten werden jeweils für eine Woche vorgeschlagen. Zusammen mit einigen zusätzlichen Fettkillern hast du eine super Turbodiät.

Schlankes Wissen
Diäten ruinieren Deinen Stoffwechsel! Wieso? Hier klicken und mehr erfahren.

 

Fazit:

Wie ich oben schon mehrfach erwähnte ist diese Form des Abnehmens absolut ungesund. Auch wenn Rohkost eine Lebensweise ist und eigentlich absolut keine Diätform sondern gesund ist, ist es doch für Laien nicht so einfach. Im Grunde ist es für mich unverständlich warum man sich und seinem Körper freiwillig eine Mono-Diät antut.

Aber vielen ist das egal, Hauptsache die Waage stimmt. In diesem Sinne viel Erfolg!

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

 

Foto „diet“ von mahmoud99725

Ein Gedanke über “Schnelle Diät – im Eiltempo zum Idealgewicht

  1. Natur7

    Wer schnell abnimmt und wie hier im Beitrag erwähnt den Körper so auf Sparflamme bringt, leitet leider einen Teufelskreis ein: verliert man schnell Gewicht, so verliert man eben nicht gerade nur Fett, sondern neben Wasser auch Muskelmasse. Als Kapital für die Verbrennung bedeutet dies, den Ast abzusägen, auf dem man sitzt. Ist solche eine Radikaldiät zu Ende -der Verlust an Muskulatur führt dazu, dass noch weniger verbrannt wird- hat eine solche Diät nachhaltig eher geschadet als einen vermeintlichen Nutzen für ein paar Tage hervorgebracht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*