Gratis MP3 für Dich Werbung*

 
Gesunde ErnährungTipps, Tricks, Dies und DasMSM – Ist der organische Schwefel empfehlenswert?

MSM – Ist der organische Schwefel empfehlenswert?

MSM Kapseln können bei vielen gesundheitlichen Problemen helfen. Hier erfährst Du mehr.

MSM – Ist der organische Schwefel gut für unsere Gesundheit?

MSM ist in letzter Zeit oft im Internet zu finden. Es ist ein Mittel das gegen viele gesundheitliche Probleme helfen soll. Doch was genau steckt dahinter? Gibt es auch Nachteile bei der Einnahme? In diesem Beitrag möchte ich Dir meine zusammengetragenen Recherchen zur Verfügung stellen, die Dir helfen können zu entscheiden ob eine Einnahme sinnvoll ist oder nicht.

Was ist MSM?

MSM steht für Methylsulfonylmethan, welches eine organische Schwefelverbindung ist. Es kommt in vielen Lebensmitteln vor, aber auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Es wird oft verwendet, um Gelenkschmerzen und Entzündungen zu lindern, da es eine entzündungshemmende Wirkung haben kann. Es wird auch zur Verbesserung der Hautgesundheit, zur Linderung von Allergien und zur Förderung des Haarwachstums eingesetzt.

Obwohl MSM als Nahrungsergänzungsmittel als sicher gilt, solltest Du immer mit einem Arzt sprechen, bevor Du ein neues Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, um sicherzustellen, dass es für Dich geeignet ist und keine unerwünschten Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat, die Du möglicherweise einnimmst.

 

Wie wirkt der organische Schwefel?

Die genaue Wirkungsweise ist noch nicht vollständig geklärt. Es wird jedoch angenommen, dass es durch seine Schwefelverbindung eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung hat, die zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen beitragen kann.

MSM kann auch helfen, den Körper zu entgiften und das Immunsystem zu unterstützen, was dazu beitragen kann, allergische Reaktionen und andere gesundheitliche Probleme zu reduzieren.

Darüber hinaus wird die Kollagenproduktion im Körper gefördert, was zu einer besseren Hautelastizität und einem gesünderen Haarwachstum führen kann.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Wirkung von MSM auf den Körper von Person zu Person unterschiedlich sein kann und von verschiedenen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und Dosierung abhängen kann.

 

Für welche Beschwerden kann MSM eingesetzt werden?

Organischer Schwefel wird bei vielen Beschwerden empfohlen. Die wichtigsten habe ich Dir nachfolgend zusammengefasst:

  • Gelenkschmerzen und Entzündungen, wie Arthritis und Gicht
  • Rückenschmerzen, Muskelschmerzen und Krämpfe
  • Verletzungen und Schmerzen im Zusammenhang mit sportlichen Aktivitäten
  • Allergien und Asthma
  • Verdauungsprobleme und Reizdarmsyndrom
  • Hautprobleme wie Akne, Ekzeme und Psoriasis
  • Haarausfall und Probleme mit dem Haarwachstum
  • Schwaches Immunsystem und erhöhte Infektanfälligkeit
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden und PMS-Symptome
  • Schlafstörungen und chronische Müdigkeit.

 

Wichtig!

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln gilt auch hier: Bei Symptomen immer zuerst zum Arzt gehen und schwerwiegende Krankheiten ausschließen.

 

Welche Nachteile hat der organische Schwefel?

Es gibt einige potenzielle Nachteile, die bei der Verwendung von MSM als Nahrungsergänzungsmittel berücksichtigt werden sollten. Hier sind einige davon:

  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: MSM kann Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben, insbesondere mit blutverdünnenden Medikamenten. Es ist daher wichtig, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren, um mögliche Wechselwirkungen auszuschließen.
  • Mögliche allergische Reaktionen: Obwohl organischer Schwefel im Allgemeinen als sicher gilt, können einige Menschen allergisch darauf reagieren. Mögliche Symptome einer allergischen Reaktion können Hautausschläge, Juckreiz, Schwellungen oder Atembeschwerden sein.
  • Magen-Darm-Beschwerden: Einige Personen können Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Durchfall oder Blähungen erfahren, wenn sie MSM als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
  • Unzureichende wissenschaftliche Forschung: Der Stoff wird seit vielen Jahren als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird, gibt es nur begrenzte wissenschaftliche Forschung, um seine Wirksamkeit und Sicherheit zu bestätigen.
  • Dosierung und Qualität: Die Dosierung und Qualität von MSM-Präparaten können variieren, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt von einem seriösen Hersteller verwenden und die empfohlene Dosierung nicht überschreiten.

Bitte beachte, dass diese Liste nicht vollständig ist und dass jeder Mensch unterschiedlich auf MSM reagieren kann.

 

Welche Dosierung für MSM ist zu empfehlen?

Die empfohlene Dosierung von MSM kann je nach Alter, Gesundheitszustand und Symptomen variieren. Im Allgemeinen beträgt die empfohlene Tagesdosis von MSM zwischen 1.000 und 3.000 mg.

Es wird empfohlen, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und die Dosierung allmählich zu erhöhen, um sicherzustellen, dass der Körper es gut verträgt. Es ist auch wichtig, die Dosierungsempfehlungen auf der Verpackung zu beachten und sich an die Anweisungen Ihres Arztes oder Ernährungsberaters zu halten.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine festgelegte optimale Dosierung gibt und dass jeder Mensch unterschiedlich auf MSM reagieren kann.

 

Welche Wechselwirkungen mit Medikamenten gibt es?

MSM kann potenziell mit bestimmten Medikamenten interagieren. Hier sind einige Beispiele:

  • Blutverdünner: MSM kann die Blutgerinnung beeinflussen und sollte daher bei gleichzeitiger Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie Warfarin, Heparin oder Aspirin vermieden werden, da dies zu einem erhöhten Blutungsrisiko führen kann.
  • Chemotherapeutika: Es kann die Wirksamkeit von Chemotherapeutika wie Doxorubicin, Cyclophosphamid oder Bleomycin beeinträchtigen und sollte daher vermieden werden, wenn Sie diese Medikamente einnehmen.
  • Diabetes-Medikamente: MSM kann den Blutzuckerspiegel senken und sollte daher bei gleichzeitiger Einnahme von Diabetes-Medikamenten wie Insulin oder Metformin mit Vorsicht verwendet werden.
  • Immunsuppressiva: Es kann die Wirkung von Immunsuppressiva wie Cyclosporin beeinträchtigen und sollte daher vermieden werden, wenn Sie diese Medikamente einnehmen.

 

Wer sollte kein MSM einnehmen?

Obwohl MSM im Allgemeinen als sicher gilt, gibt es einige Personen, die es einnehmen sollten oder dies mit Vorsicht tun sollten. Hier sind einige Beispiele:

  • Schwangere und stillende Frauen: Es gibt nicht genügend Daten, um die Sicherheit für schwangere oder stillende Frauen zu bestätigen. Aus diesem Grund sollten schwangere oder stillende Frauen die Einnahme von MSM vermeiden oder vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.
  • Kinder: Es gibt nicht genügend Daten, um die Sicherheit von MSM für Kinder zu bestätigen. Daher sollten Kinder die Einnahme vermeiden oder vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.
  • Personen mit Blutungsstörungen: Da MSM die Blutgerinnung beeinflussen kann, sollten Personen mit Blutungsstörungen oder die blutverdünnende Medikamente einnehmen, die Einnahme vermeiden oder vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.
  • Personen mit Niereninsuffizienz: Der organische Schwefel wird größtenteils über die Nieren ausgeschieden. Personen mit Niereninsuffizienz sollten die Einnahme vermeiden oder vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.
  • Personen mit Allergien: Obwohl MSM im Allgemeinen als sicher gilt, können einige Personen allergisch darauf reagieren. Personen mit bekannten Allergien sollten die Einnahme vermeiden oder vor der Einnahme einen Arzt konsultieren.

 

Wie lange wird eingenommen?

Die Dauer der Einnahme von MSM hängt von den individuellen Bedürfnissen und Symptomen ab. Einige Menschen nehmen es nur vorübergehend ein, um akute Beschwerden zu lindern, während andere es langfristig als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Einige Studien haben gezeigt, dass eine regelmäßige Einnahme von MSM über mehrere Wochen oder Monate hinweg zu einer signifikanten Verbesserung von Symptomen wie Schmerzen und Entzündungen führen kann. Es wird empfohlen, des Stoff regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg einzunehmen, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Empfohlene Kapseln:

MSM Kapseln - 365 vegane Kapseln - Laborgeprüfte 1600mg Methylsulfonylmethan (MSM) Pulver pro Tagesdosis - Ohne Magnesiumstearat, hochdosiert und in Deutschland produziert

MSM Kapseln - 365 vegane Kapseln - Laborgeprüfte 1600mg Methylsulfonylmethan (MSM) Pulver pro Tagesdosis - Ohne Magnesiumstearat, hochdosiert und in Deutschland produziert
  • EIN BEWEGENDER BAUSTEIN | MSM (Methylsulfonylmethan) ist eine besonders hoch bioverfügbare organische Schwefelverbindung. Der darin enthaltene Schwefel ist Teil einiger Aminosäuren, die ein Grundbaustein von körpereigenen Proteinen sind.
  • FÜR 6 AKTIVE MONATE | Pro Tagesdosis (2 Kapseln) sind 1.600 mg hochwertiges MSM enthalten. Mit 365 Kapseln unterstützt du deinen Körper ein halbes Jahr lang bei jedem Schritt.
  • HOCHDOSIERT & BIOVERFÜGBAR | Mit unserem MSM gönnst du deinem Organismus täglich eine wichtige Extraportion organische Schwefelverbindungen. Diese können von deinem Körper optimal verwertet werden.
Zuletzt aktualisiert am: 27.02.2024 um 02:39 Uhr | Bildquelle: Amazon Partnerprogramm | Affiliate Link*

 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Methylsulfonylmethan ein organischer Schwefel ist, der als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt wird und zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben kann. Es wird angenommen, dass der Stoff entzündungshemmend, schmerzlindernd und antioxidativ wirkt und das Immunsystem und die Kollagenproduktion unterstützt.

Es kann bei verschiedenen Beschwerden wie Arthritis, Muskel- und Gelenkschmerzen, Hautproblemen und Allergien eingesetzt werden. Es gilt im Allgemeinen als sicher, es können jedoch Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Kopfschmerzen auftreten.

Es ist wichtig zu beachten, dass MSM kein Allheilmittel ist und nicht bei allen Menschen gleichermaßen wirkt. Wenn Du es als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchtest, solltest Du dies immer mit einem Arzt oder einem qualifizierten medizinischen Fachmann besprechen, um die geeignete Dosierung und Dauer der Einnahme zu bestimmen und mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu berücksichtigen.

Quelle: Wikipedia

* Provisions-Links / Affiliate-Links

Ist ein Link mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet, handelt es sich um einen Provisions-Link. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Für Dich entstehen keine Kosten oder Verpflichtungen.

Ähnliche Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Trage hier Dein Kommentar ein!
Bitte trage Deinen Namen hier ein

Ich bin Damian und schreibe bereits seit 2014 Beiträge für den Gesund Blog. Ich interessiere mich sehr für alle Themen aus den Bereichen Gesundheit, Sport, Ernährung und vielem mehr. Ich hoffe, dass ich Dir bei dem einen oder anderen Thema helfen kann und freue mich auch immer sehr auf Kommentare, Tipps und Verbesserungsvorschläge. Viel Spaß beim Lesen!
- Hier klicken für ein kostenloses E-Book -Kostenloses E-Book für Dich.

Neuste Beiträge