Allergene Lebensmittel die Du als Allergiker meiden solltest

Allergene Lebensmittel die Du als Allergiker meiden solltest

Wichtige Allergene Lebensmittel die Du als Allergiker meiden solltest

Allergene Lebensmittel sind Nahrungsmittel die bei immer mehr Menschen allergische Reaktionen auslösen und dabei leichte bis hin zu sehr schweren Symptomen auslösen können. Viele Allergene Lebensmittel sind schon bekannt. Z.B. Weizen, Erdnüsse, Eier, Milch. Doch nach und nach kommen weitere Lebensmittel zur Liste, die von vor 50 Jahren keinen oder kaum einen Einfluss hatten. Erfahre in diesem Beitrag welche Allergene Lebensmittel die meisten Allergien auslösen.

 

Was ist eine Allergie?

So gut wie Jedem ist der Begriff „Allergie“ bekannt. Man weiß das es Menschen gibt die nach Aufnahme von speziellen Lebensmitteln, Substanzen, Schimmel, Pilzen, usw. Symptome entwickeln. Das kann ein Ausschlag sein, aber auch ein gefährlicher und lebensbedrohlicher anaphylaktischer Schock.

Klar ist auch dass es von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen mit allergischen Problemen gibt. Der genaue Grund ist nicht genau bekannt. Man kann nur darüber spekulieren, dass unsere hektische Umwelt, Chemikalien, Medikamente, Verschmutzung und ungesundes Essen einen großen Teil dazu beitragen. Ebenso kann auch eine erbliche Veranlagung für die Allergie verantwortlich sein.

Doch was ist eine Allergie gegen Lebensmittel. Einfach betrachtet rebelliert das eigene Immunsystem gegen spezielle Stoffe die wir über die Nahrung aufnehmen. Es entwickelt sich eine Überempfindlichkeit und der Körper bildet spezifische Antikörper gegen das Allergen. Allergene Lebensmittel lösen ab diesem Zeitpunkt eine Immunreaktion aus und es entstehen Symptome.

Selbstverständlich ist diese Darstellung recht einfach gehalten. Für tieferführende Informationen kann ich Dir das Buch „Die Allergie Bibel“ von Dr. Earl Mindell und Dr. Pamela Wartian Smith. Ein Buch das ich zur Recherche für diesen und weitere Allergie Beiträge gelesen habe.

 

Reicht es aus Allergene Lebensmittel zu meiden?

Das ist die wichtigste Therapie bei einem Allergiker gegen Allergene Lebensmittel. Damit die Symptome nachlassen und Du wieder ein freies Leben führen kannst, musst Du auf Lebensmittel verzichten auf die Du allergisch reagierst.

 

Allergene Lebensmittel zusammengefasst

Nachfolgend sehen wir uns wichtige bekannte Allergene Lebensmittel an. Bei diesen 10 Lebensmitteln handelt es sich um Allergene die weit verbreitet sind. Es gibt aber noch viele weitere. Solltest Du also vermuten an einer Allergie zu leiden, macht es auf jeden Fall Sinn den weiter unten vorgestellten Heimtest zu machen oder zum Allergologen zu gehen.

1. Erdnüsse

In erster Linie betrifft diese Allergie Kinder. Erwachsene entwickeln nur sehr selten eine Allergie gegen diese Hülsenfrüchte. Wenn Du allerdings bereits im Kindesalter erkrankt bist, ist die Wahrscheinlich sehr hoch das Du auch als Erwachsener darunter zu leiden hast. Erdnüsse sind mit die schlimmsten Allergenen Lebensmittel da Sie oft einen anaphylaktischen Schock auslösen.

2. Milch

Milch ist, vor Allem bei Kindern, eines der häufigsten Allergien. Dabei ist man entweder auf das Milcheiweiß oder aber auch auf das Casein in der Milch allergisch. Handelt es sich bei dem Allergen um Casein, müssen alle tierischen Milchprodukte gemieden werden, da der Stoff hitzestabil ist.

Leidest Du an einer Milcheiweiß Allergie, besteht die Möglichkeit durch Erhitzen die Verträglichkeit zu verbessern. Ebenso hast Du die Möglichkeit auf Ersatzprodukte auszuweichen. Z.B. Sojamilch oder Mandelmilch.

3. Eier

Auch Eier sind Allergene Lebensmittel. Auch hier trifft es vor Allem Kinder. Der auslösende und hitzestabile Stoff in Eiern heißt Ovomucoid und befindet sich im Eiweiß. Durch Studien konnte aber nachgewiesen werden das über 60% der Kinder ab einem Alter von 16 Jahren Eier wieder vertragen.

4 Weizen

Obwohl Weizen ein weitverbreitetes Lebensmittel ist, entwickeln Menschen oft eine Allergie gegen diesen Stoff. Die Allergie wird dabei von Eiweiß Bestandteilen verursacht. Auch hier gilt, entsteht die Allergie im Kindesalter ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie wieder verschwindet. Im Erwachsenenalter allerdings, bleibt die Allergie erhalten.

Wichtig!

Bei der Weizenallergie können Symptome nicht nur beim Essen hervorgerufen werden. Auch Hautkontakt sowie das Einatmen der Weizenbestandteile können durch das Allergene Lebensmittel entstehen.

5. Soja

Soja bzw. ihre Bestandteile stecken heute in sehr vielen verarbeiteten Lebensmitteln. Als Lecithine oder auch als Fleischersatz in Tofu. Wenn Du also an einer Soja Allergie leidest, ist der Verzicht auf z.B. Schokolade in den meisten Fällen gegeben. Doch auch in anderen Lebensmitteln kann Soja stecken. Mein Tipp, beim Einkaufen immer die Zutatenliste studieren. Auch bei Produkten die Dir bekannt sind! Die Rezeptur kann sich jederzeit ändern.

6. Schalenfrüchte

Schalenfrüchte sind Nüsse. Bekannt ist das Allergene Bestandteile in Schalenfrüchten hitzestabil sind. Was bedeutet das er Verzehr auch nach dem Kochen oder backen nicht erlaubt ist. Beispiele für Schalenfrüchte sind z.B. Mandeln, Wallnüsse, Haselnüsse, Pistazien, u.a.

7. Sellerie

Leider gehört der Sellerie zu den größten Allergieträgern. Das Allergene Lebensmittel ist in vielen Nahrungsmitteln enthalten und ein genaues Studium der Zutatenliste ist auch hier Pflicht. Sellerie kann zum Beispiel in Wurstwaren, Fertiggerichten, Käse, Gemüsesäften und vielem mehr enthalten sein.

Wichtig!

Sollte in der Zutatenliste Sellerie nicht aufgeführt sein, dafür aber „Gewürze“, solltest Du auf das Produkt verzichten oder den Hersteller anschreiben und nachfragen.

8. Senf

Senf findet oft in der Würze von Fleisch und Soßen Verwendung. Aber auch bei der Herstellung von Mayonnaise. Meide diese Lebensmittel bei einer Senfallergie. Da Senf auch bei der Verdauung stabil bleibt, sind Reaktionen oft sehr stark.

9. Krustentiere

Das Hauptallergen in Krustentieren ist das Eiweiß Tropomyosin. Es ist hitzestabil und erzeugt im gekochten Zustand oft eine noch stärkere Reaktion.

Diese Allergie kommt vor Allem in Gebieten vor, die einen hohen Konsum an Krustentieren aufweist.

10. Fisch

Die Fischallergie ist auch in Gebieten vermehrt anzutreffen, in denen der Verzehr von Fisch besonders hoch ist. Das können z.B. mediterrane Länder sein, aber auch Japan, China, usw. Wenn Du auf Fisch allergisch reagierst, reichen schon sehr geringe Mengen um Symptome auszulösen. Sei also vorsichtig!

 

Allergie feststellen

Vermutest Du eine Allergie da spezielle Symptome auftreten, die ärztlich noch nicht abgeklärt werden konnten? Oder weil Symptome nach speziellen Lebensmitteln entstehen? Dann gibt es mehrere Möglichkeiten herauszufinden ob Du allergisch bist und gegen welche Lebensmittel. Zum einen solltest Du zu einem erfahrenen Allergologen gehen der, nach einem Erstgespräch, einen Bluttest macht und auch einen sogenannten Pricktest. Eine Liste qualifizierter Allergologen findest Du auf der Seite von allergy.de. Mit einem Klick auf den Link kommst Du zur Arztsuche. Zur allergy Arztsuche –>

Mit Heimtests Allergene Lebensmittel erkennen

Hin und wieder kann es dauern bis ein Termin beim Arzt gefunden wird. Oftmals musst Du Wochen oder auch Monate warten. Wenn Du schneller ein Ergebnis bekommen willst, kannst Du auf einen Heimtest zurückgreifen. Allergene Lebensmittel werden hier anhand einer Blutprobe erkannt und geben so einen ersten Einblick ob Du auf der richtigen Spur bist. Ein von mir favorisiertes Labor das solche Heimtests anbietet ist cerascreen. Einen Allergietest habe ich Dir im nachfolgenden Kästchen über Amazon verlinkt.

Kostengünstiger Allergietest für zuhause:

Lebensmittel-Reaktionstest von CERASCREEN – Allergien und Unverträglichkeiten von 40 verschiedenen Lebensmitteln testen | Zertifiziertes Labor I Detaillierter Ergebnisbericht

Lebensmittel-Reaktionstest von CERASCREEN – Allergien und Unverträglichkeiten von 40 verschiedenen Lebensmitteln testen | Zertifiziertes Labor I Detaillierter Ergebnisbericht
  • ✅ WUSSTEN SIE SCHON? – Unverträglichkeiten können erst nach Tagen oder Wochen und Allergien sofort oder nach wenigen Minuten auftreten. Es gibt unzählige verschiedene Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten und fast ebenso viele Tests, um ihnen auf den Grund zu gehen. Haben Sie ungeklärte Beschwerden und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann bietet Ihnen der Lebensmittel-Reaktionstest eine gute erste Orientierung.
  • ✅ WAS WIRD GEMESSEN? – Mit unserem Test wird eine mögliche allergische Reaktion auf 40 verschiedene Lebensmittel getestet. Analyse im zertifizierten medizinischen Labor (nach ISO 13485, 9001)
  • ✅ VERTRAUEN SIE DEM EXPERTEN FÜR SELBSTTESTS – Umfassender Wissenspool, langjährige Erfahrung am Markt, international tätig & über 150.000 verkaufte Selbsttests jährlich.
Zuletzt aktualisiert am: 14.04.2021 um 18:20 Uhr.

 

Unbekannte Symptome bei einer Allergie

Manchmal gestaltet sich die Suche nach der Allergie auch schwierig. Nicht jeder leidet an einer sogenannte Typ 1 Allergie. Bei dieser Allergie entstehen Symptome direkt beim Essen. Das kann ein tauber Mund sein, Juckreiz, Verdauungsbeschwerden und noch vieles mehr. Auch ein anaphylaktischer Schock ist denkbar.

Gehörst Du nicht zu diesem Typ 1 Allergiker und leidest an Symptomen deren Ursache noch kein Arzt diagnostizieren konnte ist es möglich das Du dennoch an einer Allergie leidest und erst später auf die Allergenen Lebensmittel reagierst. Das kann erst 2 Stunden später passieren oder auch 2-3 Tage später. So ist es manchmal schwer eine Allergie mit den Symptomen in Verbindung zu setzen. Viele dieser Menschen haben bereits einen jahrelangen Leidensweg hinter sich bis eine Allergie für Ihre Leiden erkannt wird.

Solltest Du also auch an diffusen Symptomen leiden, solltest Du auch unbedingt eine Allergie prüfen lassen. Abgesehen von dem oben erwähnten Heimtest, übernimmt die Krankenkasse die Kosten für den Test.

 

Ich danke Dir für die Lesezeit und wünsche Dir viel Gesundheit.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.