Mit Naturmitteln die Gesundheit fördern

Mit Naturmitteln die Gesundheit fördern

Mit Naturmitteln die Gesundheit fördern

Viele Menschen sind berechtigterweise skeptisch, was Medikamente angeht. Antibiotika sind heute sehr weit verbreitet und werden Tieren zugefüttert. Man kommt fast gar nicht mehr darum herum, diese Medikamente auch passiv zu konsumieren. Schließlich sind nach wie vor Rückstände verschiedener Medikamente in Fleisch, Milch, Eiern und weiteren tierischen Produkten vorhanden. Allein aus diesem Grund ist es sinnvoll, bei der Selbstbehandlung auf natürliche Medikamente und Mittel zurückzugreifen. Darüber hinaus fördern andere Mittel aus der Natur unsere Gesundheit. Dies ist ein Grund mehr, die Wundermittel der Natur noch einmal genauer zu betrachten.

 

Spezieller Tee

Es gibt viele Teesorten, die einen positiven Einfluss auf uns Menschen haben. Gründer Tee beispielsweise wird aus gutem Grund regelmäßig von den Menschen in Asien konsumiert. Die in den Blättern des grünen Tees enthaltenen Gerbstoffe wirken wohltuend auf den Magen und die Darmflora. Hinzu kommt auch, dass grüner Tee desinfizierend wirken kann. Er beinhaltet einen antibakteriellen Effekt, mit dem sogar Karies und Mundentzündungen vorgebeugt werden können. Einige Teesorten werden auch mit Zistrose versetzt, um weitere positive Effekte zu erzeugen. Gerade in Verbindung mit Immunsystem fördernden Vitaminen (wie Vitamin C) sind spezielle Tees ein absoluter Booster für das Wohlbefinden.

 

CBD-Öle

Pflanzliche Öle können für mehrere positive Effekte eingesetzt werden. So werden insbesondere dem Cannabidiol, das aus dem weiblichen Hanf gewonnen wird, mehrere positive Wirkungen zugesprochen. So hat es aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung positive entzündungshemmende Wirkungen. Bei der Einnahme kann es auch Übelkeit vorbeugen. Darüber hinaus kann das Öl auch beruhigend nach der Einnahme wirken. Damit werden dem Öl auch antipsychotische Wirkungen nachgesagt, die nach wie vor weiter erforscht werden. Tatsächlich eignen sich diese Öle auch als Nahrungsergänzungsmittel für die regelmäßigere Einnahme.

 

Spare mit dem CBD – Öl Gutschein bares Geld

Hier habe ich einen kleinen Rabatt für Dich bei der, sehr empfehlenswerten, Firma Hempamed aus dem Allgäu.  Wenn Du auf den Link klickst und dann beim Bestellvorgang den Code ADC10 eingibst, erhältst Du satte 10% auf fast alle Produkte Deiner Bestellung. Viel Spaß beim ausprobieren der hochqualitativen CBD Produkte!

Gleich klicken und vom 10% Rabatt auf das CBD-Öl von Hempamed profitieren

CBD Öl 10% Gutschein bei Hempamed

Um den Code zu verwenden, einfach ADC10 in das Feld eintragen und auf anwemden klicken!

 

Fisch und Omega-3 Fettsäuren

Die Omega-3 Fettsäuren finden wir bei natürlichen Lebensmitteln vor allem im Fisch. Lachs, Scholle und auch Heringe tragen besonders viele Fettsäuren in sich. Aber auch gebratener Fisch wie Backfisch oder auch Fischstäbchen weisen den Inhalt aus Omega-3 Fettsäuren aus. Die Omega-3 Fettsäuren haben nachweislich einen positiven Einfluss auf den Blutdruck. Sie haben die Möglichkeit, diesen abzusenken und auf ein normales Niveau zu bringen.
Bei den Omega-3 Fettsäuren sind sich die Nahrungsexperten allerdings einig, dass diese in erster Linie durch natürlichen Konsum aufgenommen werden sollten. Dies geschieht insbesondere durch den Verzehr von Fisch. Die künstlichen Fettsäuren, die in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden sind, sind deswegen allerdings nicht pauschal schlecht. Im Gegenteil: Auch diesen wurden viele positive Wirkungen belegt. Jedoch ist hier das Problem einer erhöhten Dosis gegeben. Zu viele und zu hoch konzentrierte Einnahmen von Omega-3 Fettsäuren können auf Dauer auch schaden oder sogar gegenteilige Effekte bringen. Wer allerdings aus anderen Gründen auf den Verzehr von Fisch verzichtet, ist mit Nahrungsergänzungen auch gut beraten. Eine Einnahme in Maßen ist daher empfehlenswert.

 

Fazit

Die meisten wertvollen Stoffe finden wir bereits in unserer Nahrung. Darum ist die Einnahme von Medikamenten gerade zu gewöhnlichen Erkältungen nicht immer empfehlenswert. Chemische Medikamente oder Antibiotika können dem Körper Schaden zufügen. Wer eine m gesunden Ernährungsplan folgt, sollte durch seine Nahrung viele wichtige Stoffe aufnehmen, die viele Medikamente überflüssig machen. Wer gewisse Nährstoffe nicht einnehmen kann, hat die Möglichkeit, auf Nahrungsergänzungen zurückzugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.