Vergiftet mit Fluorid – Was tun?

Vergiftet mit Fluorid - Was tun?

Infos von einer Ärzte Webseite – Vergiftet mit Fluorid

Die Fluoride sind Halogene die als Spurenelement im Körper vorkommt. Sie werden im Zahnschmelz oder in den Knochen gespeichert. Dort sorgt es für die Festigkeit des Knochens oder des Zahns.

Fluoride sind in grünem oder schwarzen Tee, sowie Spargel oder Meeresfrüchte enthalten. Der tägliche Bedarf liegt bei 0,25 – 0,35 mg.

 

 

Die Resorptionsquote liegt bei oraler Aufnahme bei 90%. Die Ausscheidung erfolgt über die Niere

Fluoride werden gegen Osteoporose eingesetzt. Sie stimulieren die Knochen aufbauenden Zellen wodurch vermehrt Calcium im Knochen eingebaut wird. Des Weiteren wird Fluorid als Prophylaxe bei Säuglingen gegen Karies oder Rachitis eingesetzt.

 

Fluor: Vorsicht Gift! Die schwerwiegenden Folgen der Fluoridvergiftung

Hier klicken und das 'Fluor: Vorsicht Gift! Die schwerwiegenden Folgen der Fluoridvergiftung' Buch bei Amazon ansehen

 

Symptome einer akuten Vergiftung mit Fluorid

  • Entzündung des Magen Darm Traktes
  • Krämpfe
  • Sehstörung
  • Lungenerkrankungen

Symptome einer chronischen Vergiftung mit Fluorid

  • Haarausfall
  • Knochenerweichung
  • Osteoporose
  • Osteoklerose

 

Vergiftet mit Fluoride Welche Organe greift es an

Fluorid schädigt Magen- und Darmschleimhäute, gefährdet Leber, Nieren, Schilddrüse, Zirbeldrüse, Gehirn– und Nervensystem. Es beschleunigt die Alterung und die Haare und Nägel werden stumpf. Sämtliche Muskeln, Sehnen und Bänder verhärten sich und werden steif, so erhöht sich das Risiko einer Arthrose oder Artrithis. Auch Venen und Arterien verkalken, was zu einer Arteriosklerose führt und zur Folge Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz führt.

 

Trinkwasserverseuchung, Vergiftet mit Fluorid

Nicht nur im Wasser sonder auch in den verschiedensten Nahrungsmittel und Sprudel, in den unterschiedlichsten Konzentrationen ist Fluorid zu finden. Vor allem in Teilen der USA und der Schweiz wird Fluorid dem Wasser zugesetzt. Der Richtwert bei Erwachsenen liegt bei einem täglichen Bedarf von 3,8 mg, bei einem Jugendlichen 3,2 mg und bei einem Kind bzw. Säugling 2,0 bis 0,25. Ab einer Menge von 5 mg muss auf dem Etikett ein Warnhinweis stehen.

Bei einer Untersuchung von 900 Wassern aus der ganzen Welt war Fuerteventura, Spanien der Gewinner mit sage und Schreibe 151 mg pro Liter!!!! Deutschland lag mit 5 Wassern über dem Richtwert aber auch der Gewinner der unter 1,5,mg pro Liter lag war aus Deutschland.

 

Vergiftet mit Fluorid durch Zahnpasta

Im Kindesalter bis die Zahnentwicklung abgeschlossen ist kann eine Fluoridzugabe sinnvoll sein, aber hier ist es enorm wichtig auf die richtige Dosierung zu achten, sonst ist eine Zahnfluorose und bleibende Schäden vorprogrammiert. Hier wird empfohlen unbedingt eine individuelle Untersuchung mit Dosierungsempfehlung bei einem Facharzt machen zu lassen. Es muss auch die Fluoridbelastung im Trinkwasser berücksichtigt werden. Sie ist von Landkreis oder auch von Dorf zu Dorf unterschiedlich. Die Wasserwerte kann man ganz leicht im Web oder telefonisch beim zuständigen Wasserwerk erfragen.

Zudem muss berücksichtigt werden:

  • Gehalt in sämtlichen Getränken die im Laufe des Tages getrunken werden
  • Fluoridgehalt im gesamten Essen
  • Gehalt im Salz / Gewürze
  • Fluoridgehalt in der Zahnpasta

Sollte der Fluoridgehalt über einen längeren Zeitraum über 6mg am Tag liegen ist eine Fluorose die Folge.

 

 

Wieso kommt es zu einer Fluoridbeisetzung

Fluoride sind keine Entdeckung der jüngsten Wissenschaft. Schon 1802 hat ein Forscher herausgefunden, dass sich in menschlichen Zähnen auch Fluoride befinden. 1823 wurde es als Bestandteil von Mineralwasser entdeckt. Seit 1850 weiß man, dass fluoridhaltiger Schmelz säureresistenter ist und vermutete folgerichtig, dass man mit Fluoridzufuhr Karies verhindern kann. 1874 wird die Zufuhr von Fluorid bereits als richtiger Weg zur Kariesverhütung empfohlen. Seither hat das Wissen um Chancen und Risiken ständig zugenommen: Die Chancen werden durch neue Produkte, neue Ideen und weitere Erkenntnisse laufend verbessert und die ohnehin überschaubaren Risiken entsprechend minimiert. (www.kzbv.de)

 

Fluor: Vorsicht Gift! Die schwerwiegenden Folgen der Fluoridvergiftung

Hier klicken und das 'Fluor: Vorsicht Gift! Die schwerwiegenden Folgen der Fluoridvergiftung' Buch bei Amazon ansehen

 

Vergiftet mit Fluorid – Fazit:

Bei uns zu Hause versuchen wir so weit wie es möglich ist auf Fluoride zu verzichten. So zum Beispiel auch bei Zahnpasta oder Salz. Mit der Zahnpasta ist das besonders schwer den die einzige die nicht mit Fluorid versetzt ist, ist Sensodyne classic.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Quelle

Wikipedia

8 Gedanken über “Vergiftet mit Fluorid – Was tun?

  1. Nina

    Schöner Beitrag! So wie auch vieles gilt es bei der Nahrungsaufnahme mit nichts dermaßen zu übertreiben. Auf Salz komplett zu verzichten halte ich somit nicht für richtig . Ich denke aber mal das bei einer ausgewogenen auch keine Probleme auftreten sollten.

    Antworten
    • Janina Beitrag Verfasser

      Hallo Nina,
      danke für die netten Worte, natürlich sollte keiner komplett auf Salz verzichten. Ich denke das ist sowieso ein Ding der Unmöglichkeit. Aber soviel Salz wie wir heute zu uns nehmen kann auch nicht gesund sein. Deswegen ist auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, wie du sagst, sehr wichtig.
      LG Janina

      Antworten
  2. online-handleser

    Es gibt relativ viele flouridfreie Zahnpastas von Naturkosmetikherstellern. Ich benutze eine von Lavera. Das steht da nicht extra drauf dass kein Flourid enthalten ist, kannst du in der INC Liste nachlesen.
    Ich finde es Wahnsinn wie stark die Diskussionen um dieses Thema sind, obwohl es bekannt ist dass Flourid z. B. als Pflanzenschutzmittel genutzt wird weil es eben über Enzymblockaden wirkt. Es gibt klare Grenzwerte, ab denen die Schädlichkeit klar ist. Und auf den Zahnpastas stehen meist keine Mengen drauf…

    Antworten
    • Janina Beitrag Verfasser

      Hallo,
      ja ich finde das auch extrem. Aber den Konzernen ist das egal hauptsache Geld verdient.
      Kann ich diese Zahnpasta auch noch wo anders kaufen?? Denn in unserem kleinen Dorf gibt es, glaube ich, keinen Naturkosmetikhersteller;-)
      LG Janina

      Antworten
      • online-handleser

        Ich bestelle auch gern im Internet, das wäre noch eine Möglichkeit. (-; Da gibt es verschiedene Versender für Naturkosmetik, da kannst du solche Zahnpasten auch bestellen. Das mache ich auch bei speziellen Kosmetik Artikeln, die ich nicht in den Geschäften vor Ort bekomme. Über google solltest du das schnell finden. (-; Liebe Grüße!

        Antworten
        • Janina Beitrag Verfasser

          Ja natürlich, Google weiß alles. Auf die Idee hätte ich auch selber kommen können. Danke. 😉 Manchmal steht man halt auf dem Schlauch.
          LG Janina

          Antworten
    • Janina Beitrag Verfasser

      Hallo Thomas,
      also ich bin mir jetzt nicht so sicher aber ich hab die noch nie im Laden gesehen. Werd ich bein nächsten mal Einkaufen mal schauen. Danke

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*