Rauchen beschleunigt den Muskelabbau

Rauchen beschleunigt den Muskelabbau

Muskelabbau durchs Rauchen? Man kennt ja mittlerweile einige Gründe wieso es Sinn macht das Rauchen aufzugeben. Neben gesundheitlichen Aspekten wie Lungenkrebs, Impotenz oder Herz- Kreislaufbeschwerden gibt es auch ästhetische und soziale Gründe.

Das Rauchen teuer und von Jahr zu Jahr teurer sollte eigentlich jedem klar sein.

Jetzt kommt allerdings noch ein Grund zum Nichtrauchen dazu, denn der Glimmstängel sorgt für einen beschleunigten Muskelabbau. Das dürfte vor Allem die Muskelliebhaber und rauchende Bodybuilder beschäftigen. Ich gebe zu von den letzteren gibt es nicht allzu viele, dennoch gibt es Sie.

 

Wie genau beschleunigt Rauchen den Muskelabbau?

Laut Michael Rennie und seine Kollegen von der University of Nottingham sorgt regelmäßiger Tabakkonsum zu einem beschleunigten Altersbedingten Muskelschwund. Der Muskel nach und nach die Fähigkeit aus Aminosäuren Muskelmasse nachzubilden bzw. neu zu bilden.

Untersucht wurden hierbei 16 Frauen und Männer im Alter um die 60 Jahre die sich von Ihrer Lebensweise und Ihren Gewohnheiten glichen. Lediglich der Tabakkonsum unterschied die Probanden. Dabei wurde darauf geachtet dass die Raucher seit mindestens 20 Jahren ungefähr ein Päckchen Zigaretten am Tag rauchten.

Wer jetzt denkt: „So viel rauche ich nie und nimmer!“ dem möchte ich die Illusion nehmen. Ich selber habe mit 11 Jahren angefangen zu rauchen und habe erst dieses Jahr mit 34 aufgehört. Und glaub mir es ist eine schleichende und stätige Steigerung. Zum Schluss rauchte ich locker mehr als eine Schachtel am Tag.

Durch die Tests konnte bestätigt werden das Raucher Aminosäuren nicht so gut verarbeiten wie Nichtraucher. Nach Abschluss des Versuchs hatten die Nichtraucher mehr Muskelmasse aufgebaut wie die Nichtraucher.

 

Muskelabbau durch das Rauchen – Ein Fazit

Vin Jahr zu Jahr kommen weitere negative Punkt zum Rauchen dazu. Früher war es nur der klassische Lungenkrebs, der dafür sorgte dass Menschen sterben. Mit weiteren Versuchsreihen und Forschungen konnte festgestellt werden dass sich der Qualm auch auf die Potenz der Männer auswirkt, der Auslöser für Infarkte sein kann, das Hautbild verschlechtert, die Mundflora zerstört, usw.

In der westlichen Welt weiß heute jeder dass die Zigarette einen langsam ins Grab bringt und zudem gutes Geld kostet. Dennoch wird geraucht. Glaub mir. Als ehemaliger Raucher weiß ich dass der Punkt mit den schwächelnden Muskeln auch nicht wirken wird und einen Raucher zum Aufhören bewegt. Dazu ist die Sucht bzw. die Verkettung im Kopf zu stark. Immer wieder wird einem Raucher eingeredet dass die Nikotinsucht nur schwer zu bekämpfen ist. Das sobald man das Rauchen aufgegeben hat ein alltäglicher innerer Kampf entsteht der bis zum Lebensende anhält. Dass man nie wieder vom Rauchen wegkommt.

Glaub mir! Dass ist nicht wahr. Gut. Es gibt kein Wundermittel dass ich Dir empfehlen kann. Ich habe in meinem Raucherleben viel versucht um davon loszukommen. Und das einzige das Geholfen hat war Willenskraft und reiner Glaube. Auch ich will Dir nichts einreden. Aber bestätigen kann ich Aussagen wie lebenslanger Kampf nicht.

Wenn man im Alter noch über ein ausgereiftes Muskelsystem verfügen will, sollte der erste Schritt, sofern man Raucher ist, das Rauchen aufgeben sein. Es ist ungemein wichtig dass man auch mit 70 noch laufen kann und sich selber versorgt. Oder?

Muskelabbau wegen Zigaretten

Hier erfährst Du ohne Risiko wie Du mit guten Geräten einen Traumkörper bekommst

 

Ich danke Dir für die Lesezeit und wünsche Dir viel Erfolg beim Rauchen aufhören. (Sofern Du Raucher bist 😉 ) Wenn ich es geschafft habe, dann schafft es jeder andere auf diesem Planeten auch.

Liebe Grüße Damian

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Quelle

Wikipedia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.