Essen und Krebs – Welcher Zusammenhang besteht?

Essen und Krebs

Essen und Krebs

Dr. Rosa Aspalter war selbst einmal von Krebs betroffen. Während ihrer Krankheit bemerkte sie dass es einen Zusammenhang zwischen dem Krebs und der Ernährung gab. Sie stellte fest dass eine pflanzliche Ernährung das Wachstum der Krebszellen hemmte. So stellte sie ihre Ernährung auf Vegan um und machte aber dennoch die Chemotherapie – mit Erfolg.

 

Zu Ihrer Geschichte

Frau Dr. Aspalter war selbst von Krebs betroffen. Ende 2009 bekam sie die Diagnose Darmkrebs. Sie unterzog sich einer Op, die auch gelang, aber weil ihre Lymphknoten ebenfalls betroffen waren, machte sie zudem eine Chemotherapie – mit Erfolg. 2012 wurden Lungenmetastasen festgestellt die ebenfalls erfolgreich mit einer Chemotherapie behandelt wurden. Zu dieser Zeit überlegte sie sich was sie tun sollte und holte Hilfe und Meinungen von anderen Ärzten und alternativ Mediziner ein. Die Ärzte raten ihr alles zu Essen vor allem reichlich Eiweiß um eine Gewichtsreduktion zu vermeiden. Die alternativen Ärzte raten ihr auf Zucker zu verzichten und strenge Diät zu halten wie Fasten oder eine Ketogene Diät.

Durch unterschiedliche Studien und ein Buch von Dr. Campbell der damals schon einen Zusammenhang zwischen Essen und Krebs vermutete, verstand auch Dr. Aspalter den Zusammenhang.

 

Hier klicken und das 'China Study: Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise' Buch bei Amazon ansehenChina Study: Die wissenschaftliche Begründung für eine vegane Ernährungsweise

 

Dazu kamen unterschiedliche große Studien bezüglich tierischen Eiweißen wie Milch auf Osteoporose oder Prostatakrebs. So fand Dr. Campbell heraus dass ab einer Dosis von 12% Eiweiß das Krebsrisiko exponentiell steigt. Insgesamt gibt es 20 Studien die präzise und ganz exakt ausgeführt wurden und Bestätigen den Zusammenhang zwischen Essen und Krebs.

Auf Grund dieser Daten entschied sich Dr. Aspalter im Mai 2014 zu einer veganen Ernährungsumstellung.

 

Was ist Krebs überhaupt

Für die Schulmedizin ist Krebs ein Vorgang im Körper der aus unterschiedlichen Faktoren bestehen kann. Genetische, Hormonelle, Umwelt, Klimatische, Ernährung, Leben, Mikrobiologische oder Systemfaktoren. Das heißt je mehr Faktoren zusammen kommen desto höher besteht die Möglichkeit an Krebs zu erkranken. In unterschiedlichen Statistiken wurden diesen Faktoren in % zueinander gesetzt. Ernährung stand hier bei 30%, was im Gesamten sehr hoch ist.

 

Essen und Krebs? Nicht bei Veganer Ernährung

Da Frau Dr. Aspalter diesen Weg selbst eingeschlagen hat konnte sie folgende Vorteile feststellen:

  • Gewichtsabnahme
  • Normale Eisenwerte
  • Gute Verdauung
  • Gesteigerte Fitness und Vitalität
  • Schöne Haut und Haare
  • Gute Verträglichkeit der Chemotherapie
  • Lang anhaltendes Sättigungsgefühl

 

Dir Gründe warum wir auf Fleisch so reagieren

  • Amidbildung in der Leber und im Darm, verursacht auch Tumore im Hirn
  • Blutfarbstoff (Häm) ist in rotem Fleisch und stellt ein Entzündungsreiz dar, worauf der Körper reagiert
  • Methionin und Cyctein sind säurebildende Aminosäuren die in hoher Dosis im tierischem Eiweiß vorkommen, Krebszellen lieben diese Säuren und sind sogar teilweise von Methionin abhängig
  • Wenig Kalium – Kalium ist basisch, Krebszellen fühlen sich wohler und wachsen besser in einer sauren Umgebung.
  • Fette und Zucker

Aus all diesen Gründen hat sie den Verein Essen und Krebs gegründet. Hierbei handelt es sich auch um eine Online Studie zur Veganen Ernährung und bestehendem Krebs. Es kann sich jeder anmelden oder registrieren der ein paar kleine Voraussetzungen erfüllt, wie die Vollendung des 18 Lebensjahres oder kein Untergewichtig. Das Ziel des Vereines Essen und Krebs, ist es den Tumor wirklich zu heilen und nicht die bestehende Lebenszeitspanne zu verlängern.

Die Teilnehmer müssen Fragebögen und Kontrollbögen ausfüllen und müssen ebenfalls festhalten wie sie auf eine vegane Ernährung reagieren. Zudem werden sie ärztlich betreut und die Bögen werden fachgerecht ausgewertet.

Wer sich für dieses Thema interessiert und mehr oder genaueres Erfahren möchte sollte direkt auf die Seite www.essenundkrebs.net.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.