Pickel am Rücken loswerden und vermeiden

Pickel am Rücken

Pickel am Rücken

Sie wachsen nicht nur im Gesicht oder während der Pubertät sondern überall und jederzeit. Nicht nur die Pickel am Rücken sind ein Ärgernis auf das man verzichten möchte. Hier sind ein paar nützliche Tipps für deinen Kampf.

 

Pickel am Rücken – wie kommt’s

Wie ja schon jedem Pickel Geplagten bekannt ist, ist die Entstehung von Pickeln. Kurz gesagt ist der Haarkanal wodurch der Talg austreten kann verstopft. Der Talg sammelt sich unter der Haut bis das Gemisch an der Oberfläche aufbricht und sich auf der Haut verteilt. Beim Pickel öffnet sich die Oberfläche nicht sondern sammelt sich weiter unter der Haut bis es sich entzündet. Die Bakterien fühlen sich hier besonders wohl und vermehren sich bis ein wunderschöner eitriger Pickel entstanden ist.

 

Was tun gegen Pickel am Rücken

Gegen Picke am Rücken kann man genauso viel tun wie allgemein gegen Pickel.

  • Auch am Rücken sollte man regelmäßig die alte abgestorbene Haut entfernen und Peelings oder Masken auftragen. Am besten geht das selbst unter der Dusche oder bei einer Kosmetikerin die gezielt arbeiten kann.
  • Genauso wichtig sind gesunde und ausgewogene Mahlzeiten und Sport. Denn manche bekommen nur beim Anblick von Schokolade schon Pickel.
  • Beim Sport ist es wichtig immer frische Wechselkleidung zu haben und ebenfalls regelmäßig Duschen zu gehen.
  • Die Kleidung selbst ist ebenfalls sehr wichtig. Die Haut sollte atmen können, daher wären Oberteile aus reiner Baumwolle am besten. Wenn du doch mal ein Mischgewebe oder Stretch tragen willst wäre es das beste, wenn möglich etwas aus Baumwolle darunter zu tragen.
  • Wichtig ist auch dass der Stoff keine störenden Nähte oder Knöpfe hat die scheuern und die Etiketten sollen ebenfalls entfernt werden.

Uns weiter

  • Auch der Nachtschweiß sollte nicht vergessen werden so spielt auch die Bettwäsche eine wichtige Rolle. Also kein Satin sondern auch hier Baumwolle. Morgens gut durchlüften lassen und regelmäßig die Wäsche wechseln.
  • Auf eine schnelle Katzenwäsche sollte man ebenfalls verzichten. Denn jetzt sollte nicht nur das Gesicht ein bisschen Wasser bekommen sondern der Rücken ebenfalls, sonst bekommst du die Pickel am Rücken nie weg. Also Am Morgen etwas früher aufstehen und mehr Zeit zum Waschen einkalkulieren.
  • Doch nicht nur Peelings sonder auch Duschgels mit Salicylsäure können hilfreich sein. Am besten mit einer Badebürste, einem Luffaschwamm oder was es da alles gibt langsam einreiben und kurz einwirken lassen.
  • Um dem Rücken einen kleinen Gefallen zu tun kann auch manchmal ein kleines Sonnenbad oder Solarium ganz gut tun. Aber Achtung! Mehr hilft nicht mehr.
  • Auch Zigaretten und Alkohol sollten komplett gestrichen werden. Denn diese Genussmittel sind nicht nur allgemein Gesundheitsschädlich sondern lassen auch speziell die Haut extrem altern. So siehst du mit 30 aus wie 50!!

 

Im Grunde sind Pickel am Rücken genauso wie überall auf der Haut. Noch mehr Tipps und nützliche Hausmittel findest du in diesen Beiträgen von uns:

 

Nie mehr Akne Ebook

Hier klicken und das „ Nie Mehr Akne “ - System 60 Tage risikofrei testen!

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

 

Quelle

Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.