Elektronische Visite – Arztbesuch ohne Wartezeit?

Elektronische Visite - Arztbesuch ohne Wartezeit?

Elektronische Visite – Arztbesuch ohne Wartezeit?

Bestimmt hast Du Dich auch schon oft über die langen Wartezeiten beim Arzt geärgert. Es ist auch sehr schwierig, schnell einen Termin bei einem Facharzt zu bekommen. Hier sind Wartezeiten von mehreren Wochen keine Seltenheit. Manchmal erwischt es einen aber Nachts oder am Wochenenden und man weiß nicht, was zu tun ist. Ist der Arztbesuch per Internet eine Alternative?

Wie verläuft eine elektronische Visite?

Seit einigen Jahren ist die Visite per Internet nun eingeführt und wird von den anwendenden Ärzten positiv bewertet. Diese Art der Visite ist ein spezielles Programm, bei dem der Arzt und der Patient über den Bildschirm und ein Mikrofon kommunizieren. Sie können sich also sehen und hören. Dabei verfügt der Arzt über die Patientendaten und spezielle Untersuchungsergebnisse wie EKG oder ähnliches können übertragen werden. So bekommt der Arzt ein umfassendes Bild und kann sich auch per Augenschein vom Zustand des Patienten überzeugen. Falls es notwendig ist, wird der Arzt den Patienten dann in die Sprechstunde bestellen oder die Behandlung per Internet vornehmen, falls das ausreicht. Er kann auch dem Pflegepersonal entsprechende Anweisungen zur Behandlung geben. Eine durchschnittliche elektronische Konsultation dauert um die fünf Minuten.

Ein Anbieter für diesen Dienst ist: www.elvi.de

 

Fahrten entfallen

Besonders Patienten in entlegenen Gebieten und auf dem Dorf, werden es zu schätzen wissen, dass sie für einen Besuch des Arztes nicht mehr so oft und so weit fahren müssen. Dies ist sehr umständlich, manchmal braucht man ja nur ein Rezept oder eine Kontrolle. Gerade für ältere Patienten, die nicht mehr so mobil sind, zum Beispiel auch Patienten in Pflegeheimen, ist der Transport zum Arzt immer mit Aufwand und Belastungen verbunden. Falls es dem Patienten nicht möglich ist, selbst zu fahren, muss der Arzt einen Hausbesuch machen. Das ist nicht günstig, da bei der Behandlung die Praxisausrüstung fehlt. Für viele Fachärzte kommt es gar nicht in Frage. Ein Hausbesuch ist für den Arzt mit großem Zeitaufwand verbunden und oft dann auch ineffektiv. So profitieren Arzt, Patient und Pflegekräfte von der elektronischen Sprechstunde.

 

Kosten verringern

Durch die elektronische Visite können Kosten eingespart werden, da nicht für jedes Rezept oder Kontrolle ein Arztbesuch erforderlich ist. Besonders Hausbesuche sind kostspielig und für den Arzt aufwändig und belastend. Wenn vermeidbare Arztbesuche durch die elektronische Sprechstunde erledigt werden können, ist das sehr viel kostengünstiger. Ein Besuch in der realen Sprechstunde erfolgt dann nur noch bei tatsächlichem Bedarf und verringert auch die Wartezeiten der Patienten. Die Ärzte können mehr Patienten in weniger Zeit betreuen, denn eine elektronische Behandlung dauert meist nur fünf Minuten.

 

Ansteckung im Wartezimmer

Bestimmt hast Du auch schon einmal im Wartezimmer gesessen und Angst gehabt, Dich anzustecken. Dies ist zum Beispiel in Grippezeiten oder auch wenn ein Magen- Darmvirus grassiert, nicht unbegründet. Patienten mit ansteckenden Krankheiten können durch die Behandlung per Internet andere, zum Beispiel auch den Arzt, vor Ansteckungen schützen. Volle Wartezimmer, die fast jeder Patient als unangenehm empfindet, könnten durch die elektronische Behandlung vielleicht bald der Vergangenheit angehören. Günstig ist es auch für Patienten, die viel unterwegs sind und beruflich sehr eingespannt sind. Viele verzichten auf einen Arztbesuch, weil sie dafür extra frei nehmen müssen. Eine kurze Visite per Internet kann man eher zwischendurch einschieben und von überall her durchführen.

 

Buchempfehlung

Man sollte nicht immer alles so ernst nehmen. Auf lustige Weise wird in diesem Spiegel Bestseller dargestellt wieso manchmal abwarten die besser Lösung ist. Mit einem Klick auf das Bild oder den Link kannst Du Dir das Buch bei Amazon ansehen.

Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker

Hier klicken und das 'Fragen Sie weder Arzt noch Apotheker: Warum Abwarten oft die beste Medizin ist' Buch bei Amazon ansehen

 

Krankenhauseinweisungen können vermieden werden

Durch die theoretisch rund um die Uhr per Internet erreichbaren Ärzte können bestimmt viele Krankenhauseinweisungen vermieden werden. Auch die chronisch überforderten Notaufnahmestationen der Krankenhäuser werden davon profitieren. Es ist günstiger, wenn der Patient zur ersten Beurteilung der Krankheit eine elektronische Abklärung bekommt und dann entschieden wird, ob der Patient so stark gefährdet ist, dass er die Notaufnahme aufsuchen soll oder bis zu nächsten Sprechstunde warten kann. Vielen Patienten kann schneller und effektiver geholfen werden. Bei einem Notfall kann direkt ein Arzt per elektronischer Sprechstunde konsultiert werden, statt auf die nächste Sprechstunde warten zu müssen.

 

Mehr Kontakt zum Patienten

Eigentlich erwartet man, dass der Kontakt zum Patienten weniger wird, aber das Gegenteil ist laut Ärzten, die die elektronische Visite praktizieren, der Fall. Die Versorgung wird intensiver. Eine elektronische Behandlung dauert nur ein paar Minuten und es sind keine Anfahrtswege nötig und dies von beiden Seiten nicht. So hat der Arzt schnell Kontakt und dies beruhigt oft schon die Pflegenden und die Patienten. Oft reicht schon ein kurzer Blick auf den Patienten um zu beurteilen, wie es dem Patienten geht und beide Seiten sind beruhigt. Diese kurzen Visiten können der Arzt und auch der Patient schnell zwischendurch einbauen.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

2 Gedanken über “Elektronische Visite – Arztbesuch ohne Wartezeit?

  1. Basti

    Ich halte das für eine gute Idee und anscheinend sehen es beide Seiten ja positiv aber Deutschland bzw die Deutschen sind bei innovativen und neuen Dingen, gerade im digitalen Bereich leider immer sehr vorsichtig und konservativ. Dabei ist die Idee sich vorher per Videochat mit seinem Arzt zu unterhalten und erst auf seine Empfehlung hin in die Praxis zu fahren doch sehr, sehr gut. Die Wartezeit in der Praxis verringert sich dadurch wahrscheinlich enorm und davon profitieren doch am Ende alle.

    • Damian Beitrag Verfasser

      Hallo Basti,

      danke für Dein Kommentar. Da hast Du recht. Alles was in Deutschland die Umstände verbessern könnte ist schwerfällig umzusetzen, zumindest solange keine Lobby daran interessiert ist. Aber wir wollen hgier nicht in die Politik abrutschen. Danke für Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.