Kalorienarme, kohlenhydratarme und leckere Rezepte

Kalorienarme, kohlenhydratarme und leckere Rezepte

Da ich ein begnadeter Hobby Koch bin und mir immer wieder neue Rezepte einfallen lasse oder bereits vorhandene Rezepte nachkoche, dachte ich mir dass es doch eine gute Idee wäre immer wieder ein leckeres Essen auf dieser Webseite zu veröffentlichen.

Ab heute wird also in unregelmäßigen Abständen ein Rezept samt Bild und Meinung preisgegeben. Diese Rezepte werden aber nicht immer kalorienarm oder kohlenhydratarm sein. Selbstverständlich gibt es auch für mich Tage an denen ich gern nasche und auch mal mehr Energie brauche.

 

Ein kostenloses eBook für Dich!

Du willst abnehmen? Kein Problem. Hier haben wir ein paar kostenlose Tipps für Dich zusammengefasst in einem eBook!

Meld Dich für unseren Newsletter an und Du erhältst einen Download Link.

Keine Sorge! Deine Daten sind bei uns sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Zutaten

Dir ist sicherlich schon aufgefallen dass ein TV Koch bzw. jeder der auf guten Geschmack wert legt auf frische Zutaten achtet. Oft ist das schon das Ganze Geheimnis hinter einem guten Koch und Deinen bzw. meinen Kochkünsten. Aus diesem Grund solltest Du auch auf die Qualität der Nahrungsmittel und Gewürze achten.

Ich persönlich kaufe gerne auf dem Wochenmarkt ein. Hier solltest Du aber auch nicht mehr blind vertrauen sondern nach der Herkunft fragen. Es gibt mittlerweile einige Stände die weit transportiertes Gemüse und Obst wie auf dem Basar verhökern. Da kannst Du aber auch in den Supermarkt gehen! Das Zeug kommt so oder so vom Großmarkt und ist qualitativ gleichwertig. Im Supermarkt aber meistens billiger.

Wenn Du eine Zeit lang auf dem Markt einkaufst wirst Du das aber sofort erkennen. Du bezahlst ein wenig mehr für gute Nahrungsmittel wirst aber sofort merken wie geil der Geschmack ist.

Tipp:

Wenn Du nicht so viel Geld hast, kauf weniger. Qualitative Nahrungsmittel machen satter und befriedigen durch guten Geschmack.

 

Hier meine Lieblings – Rezepte:

Garam Masala Ei

Du Brauchst:

  • 4 M Eier oder 3 L Eier
  • 0,5 Teelöffel Garam Masala
  • 0,5 Teelöffel Curcuma
  • 1 Teelöffel Öl (nach Geschmack), Sonnenblumenöl zum anbraten, Wasser
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

Eine Pfanne auf den Herd stellen und schon einmal vorheizen damit Sie Betriebs Temperatur erreicht. Eier aufschlagen und Inhalt mit dem Wasser und dem Öl verquirlen. Danach die Gewürze dazugeben und so lange verquirlen bis keine Stückchen mehr vorhanden sind.

Wenn die Pfanne heiß ist das Öl zum Anbraten hineingeben und ca. einen Viertel der Ei Masse wie ein Pfannkuchen verteilen. Sobald das Ei von unten angebraten ist und auf der Oberseite noch leicht „schlonzig“ ist rollst Du das Ei zu einer Rolle auf und schiebst es in eine Ecke der Pfanne.

Danach gießt Du einfach wieder so viel Ei in die Pfanne bis der Boden bedeckt ist. Achte darauf dass das rohe Ei mit der Rolle Berührung hat. Nach einer Weile wickelst Du das Ei mit der ersten Rolle auf.

Zuletzt aktualisiert am: 09.07.2020 um 16:45 Uhr.

Diesen Vorgang wiederholst Du einfach so lange bis das ganze Ei aufgebraucht ist.

Sobald DU fertig bist legst Du die Rolle auf einen Teller und schneidest es, sofern Du mit Stäbchen essen willst, in Stücke.

Arbeitszeit: ca. 5 Minuten

Tipp:

Das ganze lässt sich auch sehr gut zur Arbeit Bzw. Uni oder Schule mitnehmen! Wenn man will gibt es keine Ausreden zur gesunden Ernährung.

Ich wünsche einen guten Appetit.

*Willst Du abnehmen? Hier eine kleine Empfehlung von uns:

Dein „Kickstart“ in ein neues Leben

In diesem Programm lernst Du zu welchen Leistungen Dein Körper fähig ist und wie schnell Du dadurch abnehmen kannst.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Verschwende keine Zeit mehr und starte durch indem Du auf den Button klickst!

 

Hier klicken und risikofrei das 14 Tage intensiv Programm ausprobieren

 

Wenn Du Ideen hast oder denkst dass hier unbedingt ein Rezept veröffentlicht werden sollte, schreib mir einfach eine Nachricht.

Ansonsten wünsche ich Dir viel Spaß beim nachkochen und ausprobieren.

 

Quelle

Wikipedia

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.