Milch ist ungesund und macht wirklich krank?

Milch ist ungesund und macht wirklich krank?

Milch ist ungesund und erzeugt Krankheiten! Milch ist Gesund und sorgt dafür dass man nicht krank wird. Diese Aussagen hört man hier und da immer wieder. Doch was stimmt und was ist falsch?

Da ich mir endlich selber ein Bild machen konnte, habe ich umgehört und habe Recherchiert. Hier meine doch sehr beunruhigenden Ergebnisse.

 

Milch trinken die geschichtlichen Fakten

Die Spezies Mensch hat nicht von Beginn an Milch getrunken. Erst vor 12000 Jahren wurde begonnen Milch als Nahrungsmittel aufzunehmen. Grund hierfür ist eine Mutation die uns hilft auch im Alter ein Enzym zu produzieren was dafür sorgt das die Laktose (Milchzucker) zu verdauen.

12000 Jahre klingen vielleicht ein wenig lang. Doch verglichen mit der gesamten Geschichte der Menschheit, ist das gerade einmal ein Augenzwinkern.  Der Mensch hat also erst vor kurzem angefangen Milch dauerhaft zu konsumieren.

 

Milch ist ungesund oder hält Dich gesund! Oder nicht?

Milch kennt nun wirklich jeder aus unseren westlichen Industriestaaten. Wir bekommen bereits in jungen Jahren vermittelt dass die tägliche Milch für uns wichtig und vor Allem gesund ist. Das soll angeblich auch im Alter so sein.

Neue Erkenntnisse berichten aber dass Milch gar nicht so gut für uns ist. Im Grunde verständlich. Milch ist ein „Energy – Drink“ für Neugeborene Säugetiere. Egal ob Mensch oder Tier. Sobald ein Tier das Stadium erreicht hat und in der Lage ist sich von fester Nahrung zu ernähren, ist es vorbei mit der Milchtrinkerei. Das gilt allerdings nicht für den Menschen. Zwar trinken wir mit den Jahren nicht mehr die Milch unserer menschlichen Mutter, doch trinken wir die Milch eines Tieres. In den meisten Fällen die Milch der Kuh. Wir sind also das einzige Säugetier das bewusst sein ganzes Leben Milch trinkt.

 

Milch besser nicht: Ein kritisches LesebuchWeiterführende Informationen

Wenn Dich das Thema interessiert und Deine aktuelle Programmierung einfach nicht glauben will dass die „gesunde“ Milch doch so schlecht sein soll, kann ich Dir das Buch „Milch besser nicht“ empfehlen. Du wirst nicht glauben was an der Milchsache noch alles dranhängt.

Hier klicken und das 'Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch' Buch bei Amazon ansehen

Mit einem Klick wirst Du zu Amazon weitergeleitet.

 

Aus diesen Gründen solltest Du keine Milch trinken

Milch ist ungesund weil: Lactose Intoleranz

75% der Weltbevölkerung ist Laktose Intolerant. D.h. sie können keine Milch verdauen. Genauer gesagt können Sie den Milchzucker nicht verdauen. Sie produzieren das Milchzucker spaltende Enzym Laktase nicht was dazu führt dass der Milchzucker im Darm gärt und Blähungen sowie zum Teil starken Durchfall auslöst. Übrigens, je südlicher Du reist desto mehr Laktose Intolerante Menschen wirst Du treffen. In Afrika z.B. wird so gut wie keine Milch getrunken.

 

Milch ist ungesund weil: Erhöhtes Krebsrisiko

Forschungen und Studien ergaben ein erhöhtes Risiko bei milchtrinkenden  Männern an Prostata Krebs zu erkranken.  Das Risiko erhöht um 30 – 50% und betrifft nicht nur reine Milch sondern auch Milchprodukte wie Quark, Käse, Joghurt, usw.

 

Milch ist ungesund weil:

Knochen

Anders als immer behauptet wirkt Milch nicht Osteoporose entgegen ebenso ist sie auch nicht gut für die Knochen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Statt unsere Knochen zu schützen sorgt Milch verstärkt dafür dass Knochen brechen. Im Vergleich gibt es bei Menschen die keine Milch trinken weniger Osteoporose und Knochenbrüche.

 

Milch ist ungesund weil: Haut

Mehr als 40% höher ist die Wahrscheinlichkeit bei Milchtrinkern an Hautproblemen wie z.B. Akne zu erkranken. Milch ist in diesem Fall Tabu. Auch Neurodermitis geplagte können oft Ihre Erkrankung unter Kontrolle halten, ja sogar heilen, wen Sie komplett auf Milch und Milcherzeugnisse verzichten.

 

Milch ist ungesund weil: Allergien und Krankheiten

Im Allgemeinen lässt sich bei vielen Personen mit Allergien und diversen Krankheiten eine Verbesserung feststellen nachdem Sie den Konsum von Milch und Milchprodukten eingeschränkt haben. Solltest Du Probleme haben, versuch doch einfach einmal einen Monat ohne auszukommen.

 

Milch ist ungesund weil: Tierschutz und Bauerschutz

Nein, keine Sorge. Ich bin kein Anhänger radikaler Tierschützer. Ich sehe allerdings Handlungsbedarf bei der Art der Kuhhaltung. Viele Milchbauern müssen, um die günstigen Discounterpreise zu halten, sehr viele Tiere auf sehr kleinen Raum halten. Und glaub mir! Die wunderschönen Zeichnungen auf den Milchkartons die freie Kühe auf einer saftigen grünen Wiese zeigen entsprechen nicht dem Standard.

Ebenso muss auch der Bauer geschützt werden. Stell Dir vor Du hast einen Job der im Schnitt 18 Stunden am Tag dauert, , mit sehr viel Verantwortung verbunden ist, Du kaum Urlaub hast und ca. 2 Euro in der Stunde verdienst. Aktuelle Situation in der heutigen Zeit. Der Bauer verdient also viel zu wenig und bei aktuellem Stand der Dinge wird er zukünftig immer weniger verdienen.

 

Milch besser nicht: Ein kritisches LesebuchWeiterführende Informationen

Wenn Dich das Thema interessiert und Deine aktuelle Programmierung einfach nicht glauben will dass die „gesunde“ Milch doch so schlecht sein soll, kann ich Dir das Buch „Milch besser nicht“ empfehlen. Du wirst nicht glauben was an der Milchsache noch alles dranhängt.

Hier klicken und das 'Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch' Buch bei Amazon ansehen

Mit einem Klick wirst Du zu Amazon weitergeleitet.

 

Milch ist ungesund – Mein Fazit

OK, es ist nicht ganz so einfach umzudenken. Wenn Du von klein auf als Milchtrinker großgezogen wurdest und jahrelang von den Medien, der Familie, den Ärzten und den Bekannten verlautet wurde das Milch super gesund ist, ist auch die Umstellung von heute auf Morgen nicht so einfach.

Ich selber trinke kaum noch Milch. Wenn ich es zusammenrechne sind es 2 Tassen im Monat. Ich mag ab und zu zum Frühstück eine Kaba. Das gilt genauso für Milchprodukte. Ich konnte aber tatsächlich feststellen dass sich mein Wohlbefinden und auch mein Körper zum Besseren verändert haben. Verdauungsprobleme gehören der Vergangenheit an. Ich fühle mich fitter und ich habe abgenommen.

Ich kann Dir jetzt nicht sagen dass Du mit der Milch brechen sollst. Das musst Du selber für Dich entscheiden. Was ich Dir allerdings vorschlagen kann ist einen Versuch zu starten. Verzichte für eine Woche auf Milch und Milchprodukte und entscheide dann ob es gut für Dich ist oder nicht.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Stimmen, Ø mit: 3,83 aus 5)
Loading...

Quelle

Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.