Verdauung anregen – Unwohlsein bekämpfen

Verdauung anregen

Suchst Du nach einem Weg Deine Verdauung anregen? Viele leiden an einer trägen Verdauung. Das kann sich neben Unwohlsein und einer sehr lästigen Verstopfung auch in viele andere Bereiche ausstrecken und sogar gesundheitsschädlich sein.

Es sollte jedem bekannt sein dass gerade unser Darm, als größtes Organ und wichtigstes Verdauungswerkzeug in unserem Körper, über unsere Gesundheit entscheidet. Eine gesunde Darmflora gilt als Gesundheitsfaktor Nr. 1. Ist Deine Darmflora aber nicht in Ordnung, kann das der Grund für viele Krankheiten und auch starkes Übergewicht sein. Nicht umsonst wird auch Dein Stuhl bei wichtigen medizinischen Untersuchungen analysiert.

 

Auslöser für eine träge Verdauung

Bevor wir uns ansehen wie Du Deine Verdauung anregen kannst sollten wir einen Blick in die andere Richtung riskieren. Wir müssen ganzheitlich verstehen was da passiert, denn es ist nicht einfach damit getan dass wir Tag ein Tag aus mit der Verdauung kämpfen und es tritt nicht wirklich ein Erfolg ein.

 

Verdauung anregen – Störfaktor Lebensmittel

In erster Linie leiden die meisten Menschen an Verdauungsproblemen weil falsch gegessen wird. Übermäßiger Schokoladen Konsum kann z.B. zur Verstopfung führen. Zu fettiges Essen wirkt hierzu im Gegensatz eher Durchfallfördernd. Ebenso stört scharfes Essend die Darmflora sehr. Vor Allem wenn man es nicht gewohnt ist kann Scharfes auch zum Durchfall führen.

Verdauung anregen – Störfaktor Medikamente bzw. Krankheiten

Ein wichtiger Punkt ist die Einnahme von Medikamenten. Es gibt Krankheiten bei denen eine Einnahme chemischer Medikamente nicht zu vermeiden ist. Doch auch bei kleineren Problemen, z.B. Kopfschmerzen, greift man auf Medikamente zurück. Aspirin kann z.B. zur Verstopfung führen.

Verdauung anregen – Störfaktor die Psyche

Die Aussage: „Der Geist herrscht über den Körper!“ ist nicht gelogen. Haben wir Stress ist das in der Magengegend fühlbar. Wenn wir Probleme haben, wirkt sich das auf jeden Fall auf unsere Verdauung aus. Leiden wir zu lange an diesen Problemen können daraus sogar chronische Krankheiten entstehen.

Verdauung anregen – Störfaktor Alter

Auch wenn wir alle am liebsten Jung bleiben würden, hat es doch noch keiner geschafft die Quelle ewiger Jugend zu finden. Mit zunehmendem Alter arbeiten unsere Verdauungsapparate nicht mehr so gut wie in der Jugend. Mach Dir aber keine Sorgen. Mit ein paar Vorkehrungen merkst DU den Unterschied gar nicht.

 

Ich denke dass wir hier die wichtigsten Faktoren aufgelistet haben die die Verdauung träge machen bzw. extrem verlangsamen.

 

Buchempfehlung

Buchempfehlung

Würdest Du mir glauben dass die Leistung Deiner Organe von einer gesunden Darmflora abhängig sind ist? Oder dass Dein Darm bestimmt wie schlau Du bist? Im Buch „Scheißschlau: Wie eine gesunde Darmflora unser Hirn fit hält“ von Dr. David Perlmutter kannst Du genau dies nachlesen.

Ultraschall Kavitation

Hier klicken und das 'Scheißschlau: Wie eine gesunde Darmflora unser Hirn fit hält' Buch bei Amazon ansehen

 

Verdauung anregen? Aber wie?

Es ist schon interessant zu wissen was alles zu einer schlechten und trägen Verdauung führen kann. Damit Dir das zukünftig nicht passieren kann, findest Du nachfolgend wichtige Hilfsmittel um Deine Verdauung anzuregen.

 

Das richtige Essen

Hier gilt: „FRISCHE“. Obst und Gemüse sind wichtige Faktoren wenn es um eine gesunde Verdauung geht. Hier solltest Du darauf achten immer frisch und wenn möglich regional einzukaufen.

Ballaststoffe sind für eine gesunde Verdauung sehr wichtig! Die findest Du ebenfalls in Obst und Gemüse. Allerdings kommt hier noch Getreide hinzu. In diesen Produkten stecken Fasern die zwar unverdaulich sind, aber im Darm aufquellen und dadurch ein Signal setzen. Es sollten mindestens 30 Gramm Ballaststoffe am Tag sein.

Nicht ganz so frisch aber auch effektiv sind Trockenfrüchte. Allen voran getrockneten Pflaumen. Sie dehnen sich im Darm aus und sorgen für erhöhte Aktivität.

Ausreichend Bewegung

Wer nur träge auf dem Sofa hängt und den ganzen Tag im Büro sitzt, der wird auch seine Verdauung träge vorfinden. Mit ausreichend Bewegung wird der Darm zum Abtransport stimuliert. Hier genügt schon ein kleiner Spaziergang.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern als die ganze Familie nach dem schweren Sonntagsessen einen kleinen Spaziergang unternommen hatte. Das tat immer gut.

Ausreichend Trinken

Ohne Wasser ist Dein Körper nicht in der Lage lebensnotwendige Vorgänge im Körper aufrecht zu erhalten. Das gilt auch für Deine Verdauung. Sorge immer dafür dass etwas Trinkbares in der Nähe steht und Du immer wieder einen Schluck daraus nimmst. So hilfst Du Deinem Darm bei der Verdauung und dem restlichen Körper bei vielen Regenerationsvorgängen.

Nicht zu lange halten

Wenn man muss, dann muss man. Da ist nichts Peinliches dran denn jeder Mensch macht es. Wenn man aber muss und gerade nicht kann weil man im Stau steckt wird es problematisch. Wenn Du Deinem Stuhlgang zu lange entgegen arbeitest kann sich eine Verstopfung bilden.

Bauchmassage

Eine kleine Bauchmassage kann bei Verstopfungen und Verdauungsproblemen Wunder wirken. Einfach mal für 5-10 Minuten den Bauch streicheln. Bei einer festen Verstopfung kannst Du ein kleines Kissen zusammenrollen und Dir mit dem „Unter-“ Bauch darauf legen. Kleine stoßende Bewegungen sorgen für den Rest.

Schlafmangel vermeiden

Sorge dafür dass Du ausreichend schläfst. Zwischen 6 – 8 Stunden Schlaf sollte es schon sein. Achte neben der Dauer auch auf die Schlafqualität. Du wirst sehen, auf die Dauer gesehen ist der Schlaf ein sehr guter Verdauungsanheizer.

Stress vermeiden

Man kann es sich ja schon fast selber denken. Wie bei allen anderen Problemen auch, spielen der Kopf und die Belastung auch bei der Verdauung eine Rolle. Wenn Du über einen längeren Zeitraum starkem Stress ausgesetzt bist, kann es sein dass Deine Verdauung streikt.

 

Verdauung anregen – Mein Fazit

Der gesamte Verdauungstrakt besteht aus mehreren Organen und gehört mit zu den wichtigsten Faktoren für Deine Gesundheit. Wenn Du Verdauungsprobleme hast kannst Du einiges tun um sie wieder zu normalisieren.

Achte auf Deine Bewegung, Deine Ernährung und bei Medikamenten darauf dass sie Deine Verdauung nicht zu sehr beeinflussen und Deine Darmflora schädigen. So kannst Du immer sicher sein dass Du das Beste für Dich und Deine Verdauung tust. Ein kleiner positiver Nebeneffekt ist die Tatsache dass Du vielleicht auch noch ein paar Kilo abnehmen wirst.

Dir gefällt der Gesund Blog mit seinen Tipps und Informationen? Das freut mich. Möchtest Du nie wieder einen Beitrag verpassen? Dann melde Dich hier zu unserem Newsletter an.

Deine Email wird selbstverständlich nicht weitergegeben, verkauft oder für Spam missbraucht.

 

Ich danke Dir  für Deine Zeit und wünsche Dir viel Erfolg bei der Umsetzung dieser Tipps.

Liebe Grüße Damian

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

 

2 Gedanken über “Verdauung anregen – Unwohlsein bekämpfen

  1. Daniel

    Ich bin gespannt auf deine Buchempfehlung. Ich habe mir eben das Buch gekauft also Danke für den Tipp. Diese Buch kannte ich noch nicht.

    • Damian Beitrag Verfasser

      Hallo Daniel,

      vielen lieben Dank für die lobenden Worte. Das Buch hilft einem sehr gut dabei auch die Hintergründe zu verstehen die mit dem gesamten Körper zusammenhängen. Hoffe Dir hat das Lesen Spaß gemacht. Mittlerweile bin ich Papa geworden und habe auch dieses Buch entdeckt. http://amzn.to/2oXJm7P Sehr interessant für Eltern.

      Liebe Grüße Damian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*