Weight Watchers – Punkte zählen zum Abnehmen

Weight Watchers

Weight Watchers wurde 1963 von einer Hausfrau aus New York gegründet. Mittlerweile ist es in über 30 Ländern vertreten und verzeichnet Deutschlandweit 300.000 Teilnehmer. Somit gehört Weight Watchers zu den ersten und auch erfolgreichsten Diäten Planer.

 

Wie funktioniert Weight Watchers

Im Grunde ist das Prinzip relativ einfach. Sämtliche Nährstoffe aller Lebensmittel wurden mit einer geheimen Formel in Punkte umgerechnet. Somit hat jedes Lebensmittel einen festen Punktewert.

Jeder Teilnehmer der sich für diese Diät entscheidet, bekommt individuell nach Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht einen festen Punktestand zugeteilt, den er täglich verbrauchen darf.

Somit muss man nicht nach Kalorien oder Zucker auf den Packungen suchen sondern lediglich Punkte zählen.

Zusätzlich zu diesen Grundpunkten ist es möglich Zusatzpunkte durch Sport zu verdienen. Dadurch ist es kein Problem auch ab und zu etwas zu Naschen.

Aber die Grundsätzliche Regel von Weigt Watchers ist, dass eigentlich kein Essen Tabu ist, man muss es sich nur verdienen wenn man erfolgreich abnehmen will.

 

Vorteile von Weight Watchers

Was Ich als einen entscheidenden Pluspunkt erachte ist dass Du von Weight Watchers nicht allein gelassen wirst. Man gibt dir nicht einfach einen Plan in die Hand und sagt friss oder stirb, Nein. Es werden regelmäßig Treffen abgehalten wo gegenseitig Erfahrungen ausgetauscht werden und man sich wieder neu Motivieren kann.

Dazu kannst Du bei Weight Watchers direkt Lebensmittel bestellen oder dich von neuen und frischen Rezepten inspirieren lassen.

Es werden Dir ausgewählte Fitnessübungen vorgestellt und ausführlich erklärt, damit Du weist auf was Du achten musst.

Zusätzlich gibt es seit neustem auch eine App die es Dir ermöglicht per Barcode-Scann von sämtlichen Lebensmittel die Punkte zu ermitteln.

 

Nachteile von Weight Watchers

Einen großer Nachteil von Weight Watchers sind meiner Meinung nach die Kosten. Du musst einen Monatlichen Mitgliedsbeitrag von knapp 40,00 Euro bezahlen. Zusätzlich kommen noch Kochbücher, spezielle Rezepte und sonst noch was dich interessiert.

 

Mein Einkaufstipp

Wenn Du Dich für das Programm interessierst, solltest Du Dir unbedingt den Weight Watchers: Einkaufsführer zulegen.

Angebot beachten

Hier klicken und den 'Weight-Watchers Dein Einkaufs-Guide - Einkaufsführer' bei Amazon ansehen

 

Fazit

Hast Du einmal mit Weight Watchers angefangen solltest Du auch nicht mehr aufhören. Denn das ist nicht nur eine Diät sondern eher ein Lebensstil. Das muss kein Nachteil sein, denn wenn Du dich in Deiner Haut wohlfühlst und gut klar kommst warum solltest Du dass dann ändern? Wenn Du dein Traumgewicht mit dieser Diät erreichst und es auch schaffst Dein Gewicht zu halten, dann ist es wohl genau das richtige für Dich.


Schlankes Wissen Diäten ruinieren Deinen Stoffwechsel! Wieso? Hier klicken und mehr erfahren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Quellen 

Wikipedia

2 Gedanken über “Weight Watchers – Punkte zählen zum Abnehmen

  1. Laura

    Die Meinungen zu Weight Watchers ist sicherlich geteilt, aber ich kann mir gut vorstellen, dass man dadurch auf Dauer seine Ernährung umstellen kann, auch wenn es anfangs ums Punktezählen geht. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die richtige Ernährung.

    • Damian Beitrag Verfasser

      Hallo Laura,

      die Erfahrung habe ich auch gemacht. Man beginnt ganz einfach mit dem Zählen und nach und nach geht es einem ins Blut über.

      LG Damian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.