Haustiere machen Gesund – Wirken sich Haustiere auf unsere Gesundheit aus?

Haustiere machen Gesund – Wirken sich Haustiere auf unsere Gesundheit aus?

Haustiere machen Gesund – Wirken sich Haustiere auf unsere Gesundheit aus?

Haustiere machen Gesund? Eine Kernaussage vieler Tierhalter! Doch was ist dran an der Tatsache dass viele Hundebesitzer seltener krank sind oder Besitzer von Vögeln wie etwa Wellensittichen mehr Lebensfreude empfinden. Diese Fragen vollen wir im heutigen Beitrag genauer unter die Lupe nehmen. Ich hoffe der Beitrag gefällt Dir. Wenn ja, würde ich mich freuen wenn Du ihn teilst.

 

Ein kostenloses eBook für Dich!

Du willst abnehmen? Kein Problem. Hier haben wir ein paar kostenlose Tipps für Dich zusammengefasst in einem eBook!

Meld Dich für unseren Newsletter an und Du erhältst einen Download Link.

Keine Sorge! Deine Daten sind bei uns sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Wieso halten wir Haustiere?

Fangen wir doch einfach bei der Grundfrage an, wieso wir Haustiere halten. Früher hielt der Mensch nur Tiere um einen Nutzen daraus zu erzielen. So hat z.B. der Wolf Einzug in unser Heim erhalten um zu beschützen. Die Katze um die Mäuse zu jagen die sich in der Vorratskammer an den Wintervorräten zu schaffen machten. Pferde wurden geritten, Kühe gaben Milch, Falken halfen bei der Jagd und Hühner brachten Eier. Jedes Tier hatte und hat auch heute noch seinen Nutzen.

Erst später begann man Tiere aus Prestige Gründen zu halten. So war in manchen Kulturen der Papagei im Käfig oder in der Voliere ein Zeichen für Wohlstand. Man konnte sich ein Hobby „Tier“ leisten und musste nicht den ganzen Tag auf dem Feld arbeiten. Was zu Beginn nur den Reichen vorbehalten war, entwickelte sich nach und nach zu einem Hobby das auch der durchschnittliche Mensch genießen konnte. Heute ist es ganz normal dass über 60% aller Deutschen ein Haustier zuhause haben.

haustier statistik
Infografik: Katzen haben die Schnauze vorn, von Statista

 

Haustiere machen Gesund – Delfintherapie

Erst in aufgeklärten Zeiten hat man einen Zusammenhang zwischen Gesundheit und Haustieren festgestellt. Bestes Beispiel hierfür ist z.B. die Delfintherapie, die z.B. bei Autisten wahre Wunder wirkt. Die Patienten schwimmen zusammen mit den Delfinen in einem Becken und haben die Möglichkeit die Tiere zu streicheln oder zu umarmen. Die Delfine selber scheinen sofort zu bemerken dass mit den jeweiligen Menschen etwas nicht stimmt und sie gehen sorgsam mit Ihnen um. Auch wenn mittlerweile belegt ist das die Therapie unterstützend wirkt, gibt es immer noch Zweifel daran dass es tatsächlich an den Tieren liegt.

 

Empfehlung:
-9%

AmazonBasics Hygieneunterlagen für Haustiere, Groß, 60 Stück

AmazonBasics Hygieneunterlagen für Haustiere, Groß, 60 Stück
  • Jede Hygieneunterlage misst 71 x 86 cm (L x B), verfügt über einen saugstarken Kern und ist umrandet mit einer Kunststofffolie, um ein Überlaufen zu verhindern
  • Besonders saugstarker Kern, der Flüssigkeit bei Kontakt sofort in Gel verwandelt
  • Die Kunststofffolie hält dicht und schützt den Boden
Jetzt kaufen *Aktueller Amazon Preis: 25,97 € 28,69 €
Zuletzt aktualisiert am: 09.07.2020 um 23:37 Uhr.

 

Wie machen Haustiere gesund?

Nachfolgend möchte ich ein paar Punkte aufzeigen die sich als Tierhalter sehr positiv auf Deinen Körper und Deine Psyche auswirken können.

 

Bewegung durch Gassi gehen

Den meisten Hundehaltern ist klar dass ein Hund bei Regen, Hitze und Frost raus muss. Zum einen muss sich der Hund seines Geschäftes entledigen und zum anderen braucht auch ein kleiner Chihuahua den Auslauf. Ein Hund ist eben nicht dafür gemacht den ganzen Tag in einem Zimmer zu sitzen. Da wir Menschen das auch nicht sind, tut uns die Zwangsbewegung in der freien Natur sehr gut. Hier ein paar Vorteile:

  • Sonnenstrahlen tanken
  • frische Luft atmen
  • entspannen beim Laufen
  • Sorgen frei lassen
  • Ohne Druck nachdenken
  • Kondition und Ausdauer aufbauen
  • Fett verbrenne
  • Haut strafen
  • Muskeln aufbauen
  • Verantwortung übernehmen
  • Sich disziplinieren

Wer einen Hund hat der weiß was es bedeutet diszipliniert Tag für Tag mit dem Hund zu Gassi zu gehen. Zudem stärkt die Bewegung bei Wind und Wetter auch unser Immunsystem.

Das sind doch schon einmal super Nutzen die nur durch das Gassi gehen mit dem Hund entstehen. Du hast keinen Hund? Kein Problem. Mittlerweile kann man Leinen und Geschirr auch für Katzen, Hasen, Frettchen, Vögel, Papageien und vielem mehr kaufen.

 

Katze geht Gassi

 

Geh doch einfach mit diesen Tieren Gassi. Kleiner Zusatznutzen dabei ist der Soziale Kontakt der entsteht wenn Dich Leute ansprechen. Womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären.

 

Empfehlung:

normani Outdoor Sports wasserdichte Regenhose 6000 mm mit Reißverschluss-Seitentaschen für Wandern, Angeln, Gassi gehen oder Fahrrad Fahren - Unisex für Damen und Herren Farbe Schwarz Größe M

normani Outdoor Sports wasserdichte Regenhose 6000 mm mit Reißverschluss-Seitentaschen für Wandern, Angeln, Gassi gehen oder Fahrrad Fahren - Unisex für Damen und Herren Farbe Schwarz Größe M
  • 100 {f051bec40c30f06d6de4e2bad0943c2d4018ee503604761e13c4892501a075bb} wasser- und winddichte Regenhose mit seitlichen Reißverschluss-Einschubtaschen - schmutzunempfindliches 210T Polyester Obermaterial mit versiegelten Nähten
  • Elastischer Bund mit Gummisatz und Kordelstopper für maximale Bewegungsfreiheit - Schnürzug pro Hosenbein zur Weitenregulierung für Sneakers oder breiteren Gummistiefeln
  • Integriertes Netzfutter leitet Feuchtigkeit oder entstehenden Schweiß nach Außen ab und sorgt für einen trockenen Tragekomfort
Jetzt kaufen *Aktueller Amazon Preis: 26,80 €
Zuletzt aktualisiert am: 09.07.2020 um 23:37 Uhr.

 

Soziale Kontakte stärken

Menschen mit vielen positiven sozialen Kontakten sind gesünder. Damit meine ich jetzt einen echten Kontakt, den man anfassen kann und im Real Life mit Ihm spricht. Es nützt nichts wenn Du 500 und mehr Freunde bei Facebook hast. Haustiere machen Gesund weil Menschen schneller und offener aufeinander zugehen wenn man ein Tier dabei hat.

Eine positiv gestärkte Psyche und das Gefühl von Glücklich sein wirken positiv auf Deinen Körper. Dein Immunsystem ist stärker und Du wirst seltener krank. Dein Haustier wird also zum Kontaktvermittler.

 

Partner gegen Einsamkeit

Viele Menschen sind leider einsam. Oft sind es unsere älteren Mitmenschen die keine Familie mehr haben, die Freunde verstorben sind. Sie fühlen sich einsam und können nichts mit sich und Ihrem Leben anfangen. Krankheiten sind vorprogrammiert. Hier hilft ein Haustier. Man fühlt sich nicht mehr allein, hat ein Lebewesen das zuhört und um das man sich kümmern muss.

 

Dein Haustier als Psychiater

Viele Haustierhalter profitieren von der Möglichkeit der Aussprache mit dem Tier. Klingt zuerst einmal komisch. Leider ist es aber tatsächlich so, dass wir Menschen uns oft davor scheuen mit anderen über schlimme oder peinliche Probleme zu sprechen. Das belastet unsere Seele und somit auch die Psyche. Negatives denken macht krank.

Haustiere machen gesund weil man automatisch beginnt mit Ihnen zu sprechen. Man schüttet sein Herz aus und es hilft tatsächlich. Vor Allem Hunde sind sehr oft in der Lage zu fühlen dass sein Gegenüber traurig ist. Das können andere Tiere übrigens auch! Es kommt nur auf das Verhältnis an.

 

Entspannung, Friede, Wohlgefühl

Es ist belegt dass die Anwesenheit von Tieren eine beruhigende Wirkung auf uns hat. Verstärkt wird das Gefühl zusätzlich wenn man das Tier streichelt. Eine schnurrende Katze auf dem Schoss hat z.B. auf mich eine sehr einschläfernde und entspannende Wirkung. Es grenzt schon fast an eine Art Meditation. Haustiere machen gesund weil Sie uns beruhigen und entspannen. Dadurch wird z.B. der Blutdruck gesenkt und wir schalten Stress aus.

 

Krankheitssensoren

OK, dieser Punkt ist nicht unbedingt ein Bereich beim dem Haustiere gesund machen. Es geht mehr darum eine bereits vorhandene Krankheit zu erkennen. In diversen Studien werden Hunden Urinproben vorgesetzt. Anhand dieser Proben sollen die Hunde erschnuppern ob der Mensch an Krebs oder anderen Problemen erkrankt ist. Die Trefferquote liegt hier bereits bei 80%!

So kann ein ausgebildeter Hund erschnuppern ob ein Diabetiker in den Unterzucker geht und entgegenwirken muss.

 

Empfehlung:

Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze

Taschenatlas Akupunktur bei Hund und Katze
Jetzt kaufen *Aktueller Amazon Preis: 79,99 €
Zuletzt aktualisiert am: 09.07.2020 um 23:37 Uhr.

 

Haustiere machen gesund – Mein Fazit

Egal ob Hund, Katze, Vogel oder Fisch. Wir Menschen fühlen uns mit Tieren wohl. Sie erheitern unser Gemüt, helfen und bei Problemen und sorgen dafür das wir uns mehr bewegen. Wieso sollte man dann nicht ein Tier zuhause haben. Wenn man die Zeit aufbringen kann um sich artgerecht zu kümmern ist es eine wahre Lebens Bereicherung.

Ich persönlich finde dass besonders auch Kinder von Geburt an mit Tieren zusammengebracht werden sollten. Sie verlieren Ängste und lernen schon früh Verantwortung zu übernehmen. Du solltest nur darauf achten dass das Haustier auch zum Alter des Kindes passt. Es kann manchmal rau zugehen wenn Kinder versuchen mit Ihnen zu spielen.

Meine Meinung? Haustiere machen gesund und wer kann sollte welche halten.

 

Ich danke Dir für das Lesen des Beitrags und die damit erbrachte Lese- und Lebenszeit. Wenn es Dir gefallen hat, würde ich mich freuen wenn Du den Beitrag mit Deiner Familie und Deinen Freunden teilst.

Liebe Grüße

Damian

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Ein Gedanke zu “Haustiere machen Gesund – Wirken sich Haustiere auf unsere Gesundheit aus?

  1. Danke Damian für diesen guten Beitrag, den ich in jedem Punkt nur unterstützen kann!
    Wie bereits in Deinem Blog von mir schon mal erwähnt bin ich medizinisch „von Grund auf“ geschult und erfahren mit grosser Bandbreite, sowohl durchs Studium als auch viele Jahrzehnte praktischer Arbeit.

    Selbst bin ich schon in die Tierwelt „hineingeboren“, seit meinem Babyalter hatte ich immer viele verschiedene Tiere um mich, grosse (Kühe, Pferde, Schweine etc.) und kleinere (Hunde und Katzen etc.) sowie auch Wildtiere (heimische und auch viele aussereuropäische) und niemals wurde ich durch ein Tier krank gemacht!
    Meine Eltern haben mir sofort die richtigen Verhaltensweisen den Tieren gegenüber beigebracht, und das heisst respektvoll und angstfrei, sanft und geduldig mit unseren Tieren (und besonders fremden!) um zu gehen!
    Nie wurde ich ernsthaft verletzt, und wenn mich mal ein Hund gezwickt hat, oder eine Katze mir einen Kratzer verpasste, dann hatte ich selbst schuld und hatte es „verdient“, weil ich dem Tier nicht den Respekt gezollt habe, den es verdiente!
    Auch Tiere brauchen mal ihre Ruhe, bei aller Liebe, Geduld und Fürsorge, die sie vor allem meist bei „kleinen Familienangehörigen“ empfinden und ihnen entgegenbringen!
    Und das vermisse ich heute oftmals, wenn ich hier in meiner Umgebung Kinder beobachte, wie die mit ihren Haustieren umgehen (oder auch mit meinen Freigänger-Katzen!) und die Eltern schauen bloss blöde zu und greifen nicht ein.
    Kein Wunder, wenn ein Hund/Katze dann mal seine gute Erziehung „vergisst“ und dann leider auch mal zu fester zu beisst!
    Ich hätte damals von meinen Eltern zu hören bekommen: selbst schuld! Du hast ihn ja auch gequält, da musste er Dir zeigen, dass Du das nicht tun solltest!

    Heute sind viele Menschen weit von der Natur entfernt und missbrauchen ihre Haustiere eher, als dass sie sie achten und entsprechend ihrer Natur behandeln!

    Dabei sind Tiere tatsächlich die besten Freunde und Helfer eines Menschen, in guten und schlechten Zeiten, lügen nie, betrügen nie und nehmen uns so, wie wir sind!
    Und sie können unser Leben retten und uns beschützen! Also sind sie wertvolle Gefährten, die wir entsprechend behandeln sollten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.