So bleiben die Zähne gesund – 3 Tipps vom Zahnarzt für eine bessere Mundgesundheit!

So bleiben die Zähne gesund – 3 Tipps vom Zahnarzt für eine bessere Mundgesundheit!

So bleiben die Zähne gesund – 3 Tipps vom Zahnarzt für eine bessere Mundgesundheit!

Weiße und gepflegte Zähne sind in der heutigen Zeit ein wichtiges Aushängeschild für viele Menschen. Denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Dies gilt sowohl bei einem Bewerbungsgespräch als auch beim ersten Date. So ist die Zahnhygiene ein wichtiger Faktor, um beim Gegenüber einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Doch sind schöne und gepflegte Zähne kein Selbstläufer. Nur mit der richtigen Mundhygiene gelingt es dauerhaft für ein strahlend schönes Lächeln zu sorgen. Um ein ganzes Leben mit schönen und gepflegten Zähnen zu überzeugen, gilt es die richtigen Maßnahmen bei der Zahnpflege zu ergreifen. Die meisten Menschen hierzulande putzen sich zwar mehrmals täglich die Zähne. Doch wird nur selten alles richtig gemacht. Ebenso gilt es regelmäßig einen Zahnarzt aufzusuchen, um den Zahn und das Zahnfleisch professionell reinigen zu lassen. Nur so gelingt es die Zähne strahlend weiß und gepflegt zu halten.
Um für gesunde und schöne Zähne zu sorgen, gilt es demnach auf ein paar wichtige Dinge bei der Zahnpflege zu achten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen. Mit diesen drei Profi-Tipps vom Zahnarzt gelingt es im Handumdrehen für dauerhaft schöne und gepflegte Zähne zu sorgen.

 

Zuletzt aktualisiert am: 04.03.2021 um 12:54 Uhr.

 

Tipp 1: Zahnfleisch und Zähne professionell reinigen lassen

Auch, wenn man die Zahnpflege täglich gewissenhaft angeht, ist es ratsam in regelmäßigen Abständen einen Zahnarzt aufzusuchen, um die Zähne und das Zahnfleisch professionell zu reinigen. Besonders die Zahnfleischtaschen sollten beim Zahnarzt gereinigt werden, da diese häufig die Ursache für Parodontitis und Entzündungen im Mundraum darstellen. Um Zahnfleischbluten, empfindliche Zähne und Schwellungen im Mundraum zu vermeiden, hilft meistens nur eine professionelle Reinigung durch einen Zahnarzt weiter. Hier ist es vor allem die Zahnfleischreinigung, die als gute Prophylaxe gegen Parodontitis und Entzündungen gilt. Wie wichtig die Reinigung des Zahnfleisches ist, lässt sich im Magazin von envivas.de nachlesen. So erhalten Sie dort alle wichtigen Informationen und Vorteile, die eine Zahnfleischreinigung mit sich bringt.

 

Tipp 2: Die richtige Zahnbürste verwenden

Viele Menschen in Deutschland wählen die Zahnbürste meistens nach optischen Aspekten aus. So kommt es nicht selten vor, dass die falsche Zahnbürste bei der Zahnpflege gewählt wird. Eine zu harte oder zu weiche Bürste verursacht Zahnfleischbluten und erzeugt nur ein mangelhaftes Reinigungsergebnis. Natürlich soll die Zahnbürste primär gut in der Hand liegen. Doch gibt es noch weitere Faktoren, die man bei der Wahl einer geeigneten Zahnbürste beachten sollte. Demnach sollte eine gute Zahnbürste über mindestens drei verschiedene Borsten-Reihen verfügen. Nur so gelingt es sämtliche Verunreinigung aus den Zahnzwischenräumen und dem Zahnfleisch zu entfernen.

 

Tipp 3: Mindestens zweimal täglich die Zähne putzen!

Im Idealfall reinigt man die Zähne nach jeder Mahlzeit. Doch ist es häufig schwierig sich unterwegs oder am Arbeitsplatz nach dem Mittagsbrunch zu putzen. So sollte man zumindest darauf achten sich zweimal am Tag die Zähne zu putzen. Die besten Zeiten sind dabei morgens nach dem Aufstehen und abends nach der letzten Mahlzeit. Die optimale Putzzeit beträgt drei Minuten und sollte keinesfalls länger gewählt werden, da man durch zu langes Putzen den natürlichen Zahnschmelz abträgt, was zu empfindlichen Zähnen oder sogar Entzündungen führen kann. Auch ein zu kurzes Putzen sollte vermieden werden, um die Zähne und den Mundraum wirklich gründlich zu reinigen.

 

Setze einen Pinterest Pin:

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

2 Gedanken zu “So bleiben die Zähne gesund – 3 Tipps vom Zahnarzt für eine bessere Mundgesundheit!

  1. Ich habe mir neulich eine Elektrische gekauft und kann diese nur empfehlen! Gibt es sogar mit Zeitfunktion, damit man nicht zu lang oder zu kurz putzt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.