Häufige Beschwerden des Phallus – damit haben viele Männer zu kämpfen

Häufige Beschwerden des Phallus – damit haben viele Männer zu kämpfen

Häufige Beschwerden des Phallus – damit haben viele Männer zu kämpfen

Kein Mann möchte Probleme mit seinem besten Stück, dennoch lässt sich nicht bestreiten, dass der Großteil im Laufe seines Lebens mit der ein oder anderen Beschwerde zu kämpfen hat. Das männliche Glied ist schließlich nicht weniger anfällig für Krankheiten als andere Körperteile und bei einem gewissen Lebensstil kann sogar relativ leicht etwas passieren. Doch was sind eigentlich die häufigsten Beschwerden des Phallus? Das ist eine berechtigte Frage und in diesem Artikel möchten wir uns einige Probleme näher anschauen.

 

Brennen beim Urinieren

Brennen beim Urinieren ist ein Symptom, das etwa ein Drittel der Männer schon einmal hatte. Die Ursachen können vielfältig sein und sollte die Beschwerde nicht nachlassen, kann es sich anbieten, einen erfahrenen Urologen zu besuchen. Gerade in größeren Städten ist Deutschland diesbezüglich gut aufgestellt, weswegen Sie beispielsweise leicht eine Urologische Klinik in Berlin finden können. Brennen beim Urinieren kann unter anderem mit einer von Kälte bedingten Blasenentzündung zusammenhängen, jedoch auch weit unangenehmere Ursachen haben. Nicht selten hängt Brennen beim Wasserlassen mit einer sexuell übertragbaren Infektion zusammen und in einem solchen Fall ist umgehende ärztliche Hilfe ratsam, da viele entsprechende Krankheiten ernste Folgen mit sich ziehen können.

[eapi keyword=“3776628367″ picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Literatur zum Thema:“]

 

Wunde Eichel

Eine wunde Eichel oder Vorhaut muss nicht direkt auf eine sexuell übertragbare Infektion hinweisen, denn es gibt viele Männer mit einem gesunden Körper, die mit dem Problem zu kämpfen haben. Oft hängen eine wunde Eichel und die damit auftretenden Arrosionen mit einer mechanischen Reizung zusammen. Aber auch wer sich oft selbst befriedigt oder ungewöhnliche Sexualpraktiken bevorzugt, hat gegebenenfalls mit dem Problem zu kämpfen. Manchmal hängt das Problem aber auch mit einer sogenannten Kondom-Allergie zusammen. In jedem Fall sollten Betroffene erst einmal versuchen, die Ursache ausfindig zu machen. Das erleichtert es, eine passende Lösung zu finden.

 

Pickel

Pickel können am ganzen Körper auftreten und das beste Stück ist davon leider nicht ausgenommen. Pickel am Penis kommen sogar relativ häufig vor. Meist sind sie sogar eitrig und alles andere als schön anzusehen. Wie bei anderen Beschwerden kann die Ursache hierfür eine sexuell übertragbare Erkrankung sein, in der Regel hängen die Pickel jedoch eher mit entzündeten Talgdrüsen zusammen. Die Pickel einfach auszudrücken, ist nicht zu empfehlen. Stattdessen sollte der Penis regelmäßig gereinigt werden. Außerdem sollten Sie Wert auf eine gründliche Rasur des Intimbereichs legen. Dadurch sollte es im Normalfall gar nicht erst zur Bildung von Pickeln kommen.

 

Smegma unter der Vorhaut

Das oft als Eichelkäse bezeichnete Smegma tritt etwa bei einem Viertel der Männer auf. Dabei handelt es sich um gelbliche weiße Ablagerungen, die sich unter der Vorhaut bilden und eine wichtige Funktion haben. Die Ablagerungen tragen nämlich dazu bei, dass eine Verschiebung zwischen dem inneren und äußeren Vorhautblatt möglich ist. Smegma ist eigentlich ungefährlich, dennoch sollte es regelmäßig abgewaschen werden. Andernfalls kann es zu einer unangenehmen Geruchsentwicklung oder gar zu Entzündungen kommen. Selbst das Risiko von Krebs könnte durch die Ablagerungen erhöht werden. Diesbezüglich sind sich Forscher bisweilen aber noch uneins.

 

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.