Vorstellung: BCM Diät – abnehmen mit Eiweiß-Shakes

Vorstellung: BCM Diät - abnehmen mit Eiweiß-Shakes

Vor kurzem bin ich mal wieder auf eine neue und als revolutionär betitelte Diät gestoßen. Die sogenannte BCM Diät soll ähnlich wie Ihre zahlreichen Vorgänger in einem schnellen Weg zum Abnehmen führen. Wurde also Zeit ein wenig auf Recherche zu gehen und sich mit dem Thema vertraut zu machen. Die Ergebnisse findet Ihr in diesem Beitrag.

 

 

Was ist die BCM Diät?

Fangen wir mit der ersten und wichtigsten Frage an. Was ist die BCM Diät? BCM steht für Body Cell Mass was auf Deutsch Körperzellenmasse bedeutet. Hierbei handelt es sich um eine Formula Diät. Das bedeutet dass Mahlzeiten durch Diät Drinks ersetzt werden.

Es gibt allerdings einen frappierenden Unterschied der mir sofort aufgefallen ist. Wenn Du Dich für eine BCM Diät entscheidest, wirst Du kostenlos professionell betreut. Kostenlos meint eigentlich nur dass die Kosten bereits im Kaufpreis des Drinks enthalten sind.

Zu Beginn einer jeden BCM Diät werden Deine Wasseranteile, Zellen Anteile und Fett Anteile von Beratern gemessen. Das passiert mit einer elektrischen Körperanalyse. Sobald die Berater diese Werte haben, passen Sie die Diät genau auf Deine Bedürfnisse ab.

 

Produktempfehlung

Hier möchte ich Dir noch ein Programm vorstellen das Du nutzen kannst um abzunehmen und gleichzeitig Fit zu werden. Es bietet einen abgestimmten Ernährungs- und Fitness-plan. Du kannst Dir das Programm einfach und risikofrei ansehen. Einfach auf das Bild oder den Link darunter klicken.

Fett Weg Faktor

Hier klicken und das „Fett Weg Faktor“ - System von Dr. Charles 60 Tage risikofrei testen!

 

Kostenlose Beratung bei der BCM Diät

Auffallend ist meiner Ansicht nach das Du jederzeit auf die Beratung des BCM Anbieters zurückgreifen kannst. Dir entstehen keine Kosten. Immer wenn Du unsicher bist oder einfach nur ein wenig Motivation brauchst steht hier jemand am Telefon für Dich bereit.

 

Woraus besteht so ein BCM Drink?

In erster Linie besteht der Drink aus Lecithin, Eiweißen, Vitaminen, Mineralien, Fruchtzucker. Er ist somit voll mit wichtigen Ernährungsbestandteilen und könnte auch ganz gut als Nahrungsergänzung standhalten.

 

Wie wird die BCM Diät angewendet?

Im Grunde ganz einfach. Die gesamte Diät besteht aus 4 Phasen. Je nachdem in welcher dieser Phasen Du Dich aktuell befindest, musst Du mal mehr BCM Drinks zu Dir nehmen und mal mehr „normale“ Nahrung.

Erste BCM Diät Phase: Startphase

In dieser ersten Phase wirst Du bzw. Dein Körper auf die zukünftigen Anforderungen vorbereitet. Hierzu nimmst Du in den ersten zwei Tagen einen BCM Drink zu Dir. Klingt hart, ja ich weiß. Was man nicht alles tut für die Schönheit! 😉

Zweite BCM Diät Phase: Reduktionsphase

In dieser zweiten Phase die mindestens sechs und maximal 8 Wochen dauert, darfst Du Dir zwei BCM Drinks pro Tag gönnen und eine Mahlzeit nach Wahl. Du bekommst im Internet oder von Deinem BCM Berater wirklich sehr viele Rezepte. In dieser Phase nimmst Du das meiste Gewicht ab.

Dritte BCM Diät Phase: Haltephase

In dieser vorletzten Phase darfst Du Dir zwei Mahlzeiten nach Wahl und einen BCM Drink gönnen. Diese Phase dient dazu Deinen Körper wieder auf Normalzustand zu fahren und soll den gefürchteten Jo-Jo Effekt verhindern.

Vierte BCM Diät Phase: Nacharbeit

Ich nenne diese Phase jetzt einfach so. Mit Betreuung soll hier verhindert werden dass Du nicht wieder in das alte Ernährungsmuster zurückfällst. Ziel ist eine langfristige Nahrungsumstellung in die Richtung die Du während der Diät aufgenommen hast. Diese Phase kann mehrere Jahre dauern. In dieser Zeit nimmst Du aber keinen BCM Drink mehr ein.

 

Neben dem Verlust von Gewicht ist es bei der BCM Diät sehr wichtig dass DU lernst Dich anders zu ernähren. Wenn Du nach Abschluss der ersten drei Phasen wieder in Dein altes Muster rutscht, sind die Kilos wieder schneller drauf als Du denkst. Du solltest also auf gar keinen Fall die letzte Phase der Stabilisierung auslasen.

 

BCM Diät Vor- und Nachteile

Die sogenannten Formula Diäten sind nicht unbedingt die beliebtesten. Dennoch werden Ihnen positive und auch negative Aspekte nachgesagt. Hier die wichtigsten zum Thema BCM Diät.

Vorteile

  • Minimalert Zeitaufwand
  • Alle Inhaltsstoffe des Essens sind optimal ausgewogen auch wenn sie aus dem Labor kommen.
  • Schnelles Abnehmen vor Allem am Anfang ist garantiert. Dabei gilt, je übergewichtiger man ist, desto schneller und mehr nimmt man am Anfang ab. Eine super Motivation wie ich glaube.

Nachteile

  • Auf lange Sicht gesehen bleibst Du nur schlank wenn Du in der Diät Zeit lernst Dich gesund und nachhaltig zu ernähren. Du musst meistens Dein gesamtes Essen umstellen.
  • Es gibt keine Garantie dass man an einen gut ausgebildeten und motivierten Berater gerät. Wenn Du Pech hast, erwischt Du einen mit Null Bock.
  • Im Schnitt kostet Dich die BCM Diät zwischen 100 und 150 Euro im Monat. Für manche ist das einfach zu viel Geld.

 

BCM Diät – Mein Fazit

Ich finde dass die BCM Diät eine leichte Nachahmung der Almased Diät ist. Oder anders herum? Ich weiß es nicht. Hier soll es auch nicht um die Frage gehen was zuerst da war und was nicht. Im Grunde finde ich den Ansatz der BCM Diät als sehr gelungen. Zwar finde ich dass kein Mensch eine Formula Diät machen muss, denke aber das gerade zu Beginn des Abnehmvorhabens ein kleiner Schub motivieren kann weiter zu machen.

Solltest Du nur wenig Übergewicht haben, macht es Sinn auf eine andere Diät auszuweichen da Du nur geringe Abnehmerfolge machen wirst.

 


Schlankes Wissen Diäten ruinieren Deinen Stoffwechsel! Wieso? Hier klicken und mehr erfahren.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Stimmen, Ø mit: 5,00 aus 5)
Loading...

Quelle

Wikipedia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*